Holger Kraupe

Wie auf jedem anderen Social Media Kanal spielt die Zahl der Twitter Abonnenten eine wichtige Rolle. Wozu sonst sollten Sie tagtäglich Tweets absetzen, wenn niemand damit interagiert? Auf so manchen Follower könnte man aber gut und gerne verzichten – tummeln sich auf der Plattform doch auch viele Nutzer, die dubios oder einfach nur nervig sind. Wie Sie unerwünschte Twitter Follower löschen können, erfahren Sie in diesem Artikel. Neben einer praktischen Anleitung für verschiedene Endgeräte haben wir desweiteren noch viele nützliche Tipps für Sie zusammengetragen.

Wie kann ich bei Twitter meine Follower löschen?

Die schlechte Nachricht zuerst: Sie können Twitter Follower nicht löschen. Jedenfalls nicht im eigentlichen Sinne. Das Unternehmen gibt Ihnen aber die Möglichkeit, unerwünschte Follower manuell zu blockieren. Wie genau das funktioniert, können Sie in unser Anleitung Schritt für Schritt verfolgen.

So blockieren Sie Ihre Twitter Abonnenten auf Android

1. Öffnen Sie Ihre Twitter App.

2. Tippen Sie auf Ihren Account. Dieser wird durch das Männchen dargestellt.

3. Nun tippen Sie auf den Tab mit Ihren Followern.

4. Suchen Sie den Nutzer, den Sie löschen möchten, und gehen Sie auf sein Twitter Profil.

5. Rechts oben sehen Sie das Overflow Symbol (dargestellt durch drei vertikal angeordnete Punkte). Tippen Sie darauf.

6. Wählen Sie nun die Option [Accountname] blockieren und bestätigen Sie die Auswahl.

7. Der Nutzer ist nun blockiert.

Wie Sie auf dem iPhone Twitter Follower löschen können

1. Starten Sie Ihre Twitter App.

2. Gehen Sie auf Ihren Account und tippen Sie auf Ihre Follower Liste.

4. Suchen Sie nun den Nutzer, den Sie löschen möchten.

5. Gehen Sie auf sein Profil und berühren Sie das Zahnrad Symbol.

6. Wählen Sie nun die Funktion [Profilname] blockieren.

7. Bestätigen Sie die Auswahl. Fertig!

So blockieren Sie einen Follower am Computer

1. Starten Sie Ihren Browser, gehen Sie auf www.twitter.com und melden Sie sich ggfs. an.

2. Klicken Sie auf den Tab Follower auf Ihrem Twitter Profil.

3. Suchen Sie den zu entfernenden Twitter Account und öffnen Sie seine Seite.

4. Klicken Sie nun auf das Rädchen oben im Profil des Accounts. Es erscheint ein Dropdown Menü.

Twitter Follower löschen 1

5. Klicken Sie auf den Button [Nutzername] blockieren und bestätigen Sie Ihre Entscheidung nochmals.

Twitter Follower löschen 2

6. Sie haben den Follower erfolgreich gelöscht.

Wichtige Fragen rund ums Follower Entfernen

Sie wissen nun, wie Sie einen Twitter Follower entfernen können. So weit, so gut. Doch sind Sie den lästigen User auch wirklich los? Und was, wenn Sie sich geirrt haben und der Spam Follower gar keiner war? Lässt sich die Entscheidung rückgängig machen? Damit Sie immer den Überblick behalten, haben wir alle Antworten auf die wichtigsten Fragen hier aufgelistet.

Was passiert, wenn ich einen Nutzer blockiere?

Wenn Sie einen Account löschen, kann dieser Sie nicht mehr abonnieren. Auch Sie entfolgen den User damit – vorausgesetzt, Sie sind ihm vorher gefolgt. Sie können nach wie vor auf seine Seite gehen. Dort sehen Sie anhand eines roten Blockiert Stempels, dass dieser Account gesperrt ist.

Der ehemalige Follower erhält keine Benachrichtigung darüber, dass er aus Ihrer Follower Liste entfernt wurde. Geht er jedoch auf Ihr Profil, sieht er, dass Sie ihn geblockt haben. Er kann:

  • Ihnen nicht mehr folgen
  • Ihre Tweets nicht einsehen oder suchen
  • Ihre Twitter Follower, Likes, Listen oder Momente nicht sehen
  • keine Nachrichten an Sie schreiben
  • Sie nicht mehr in einem Bild taggen

Des Weiteren erhalten Sie keine Mitteilung darüber, wenn Sie ein nicht befreundeter Nutzer in einer Unterhaltung erwähnt, die durch den blockierten Follower begonnen wurde. Achtung: Wenn Sie jedoch durch einen Ihrer Follower in der Unterhaltung des gesperrten Accounts erwähnt werden, erhalten Sie darüber auch eine Benachrichtigung.

Wichtig: Sie können einen Follower nur sperren, wenn dieser auch bei Twitter angemeldet ist. Nutzt er den Dienst über einen Drittanbieter, hat er trotzdem Einblick in Ihre öffentlichen Tweets. Sollten Sie die Absicht haben, sich vor dem Störenfried noch mehr zurückzuziehen, können Sie Ihre Tweets schützen. Diese können dann nur noch von Abonnenten gelesen werden. Der Nachteil: Man kann Ihnen nicht mehr ohne Weiteres folgen, sondern muss auf Ihre Annahme warten.

Wie lösche ich mehrere Follower gleichzeitig?

Wenn Sie viele Twiter Follower löschen möchten, sollten Sie Mühe nicht scheuen. Auf Twitter kann man Abonnenten nämlich nur manuell und einzeln entfernen. Natürlich gibt es aber ein paar Tricks, wie Sie den Aufwand minimieren können. Manche entfernen Twitter Follower, indem sie ihren kompletten Twitter Account deaktivieren und dann einen neuen anlegen. Wenn Sie Ihren Account dann auch noch privat stellen, können Sie Anfragen unerwünschter Follower gleich ablehnen.

Wenn Sie Ihren Account unter keinen Umständen löschen möchten, können Sie auch ein sogenanntes Twitter Tool einsetzen. Erwähnenswert ist hier zum Beispiel REFOLLOW. Mit diesem Tool können Sie gleichzeitig mehrere Twitter Follower löschen. Wenn Sie vorab sehen möchten, wie viele, eher zweifelhafte Abonnenten Ihnen folgen, nutzen Sie Crowdfire oder BotOrNot.

Kann ich die Blockierung wieder rückgängig machen?

Wenn Sie einen User nicht länger blockieren möchten, können Sie dies ganz einfach tun. Gehen Sie dazu auf das entsprechende Twitter Profil und tippen Sie auf den roten Blockiert Button. Geben Sie dann den Nutzer über das Pop-up Fenster wieder frei. Im Browser funktioniert das über den Unblock Button auf dem Twitter Account. Nun kann er Sie wieder abonnieren.

Tipp: Wenn Sie einen Twitter Follower löschen möchten, aber nicht wollen, dass er die Blockierung sieht, können Sie ihn erst blockieren und dann gleich wieder freigeben. So können Sie Follower entfernen, ohne sie dauerhaft zu blocken!

Stummschalten statt löschen: Der elegante Mittelweg

Manchmal ist es wie verhext. Sie haben einen Twitter Follower, mit dem Sie in der Regel gut auskommen. Doch in letzter Zeit tweetet er fast stündlich und dominiert Ihre Startseite förmlich. Was nun? Wenn Sie diesen Twitter Follower löschen, bekommt er das womöglich mit und ist dann nicht mehr gut auf Sie zu sprechen. Auch möchten Sie auf Ihren Abonnenten nicht verzichten. Ziel ist ja, die Anzahl kontinuierlich zu erhöhen.

Hier hat Twitter die Möglichkeit gegeben, einen Follower einfach stumm zu schalten. Der Vorteil: Das Abonnement bleibt, die Tweets verschwinden aber endlich aus Ihrer Timeline. Darüber hinaus wird der Nutzer nicht erfahren, dass Sie ihn „gemutet“ haben. Einen entsprechenden Hinweis wie beim Sperren gibt es auf Ihrem Twitter Profil nämlich nicht. Sie haben zwei Möglichkeiten, den Twitter Account zu „muten“:

So machen Sie Followers auf Android stumm

1. Öffnen Sie einen Tweet des Followers und tippen Sie auf den Pfeil nach unten.

2. Wählen Sie die Option Stummschalten und bestätigen Sie danach Ihre Auswahl mit Ja, ich bin mir sicher.

oder

1. Gehen Sie direkt auf das Twitter Profil und berühren Sie die drei vertikalen Punkte.

2. Tippen Sie auf Stummschalten und bestätigen Sie die Auswahl.

Wie Sie einen Abonnenten auf dem iPhone muten

1. Gehen Sie auf einen einzelnen Tweet des Abonnenten und öffnen Sie das Menü, indem Sie auf das Pfeil nach unten Symbol tippen.

2. Wählen Sie nun die Option Stummschalten und bestätigen Sie nochmals.

oder

1. Sie gehen direkt auf das Twitter Profil und berühren das Zahnrädchen.

2. Wählen Sie nun die Funktion Stummschalten und bestätigen Sie mit Ja, ich bin mir sicher.

Stummschalten über den Browser

1. Gehen Sie auf einen Tweet des Users und klicken Sie auf die drei horizontalen Punkte.

2. Wählen Sie die Option Stummschalten.

oder

1. Gehen Sie auf das Twitter Profil und klicken Sie das Zahnrad Symbol an.

2. Wählen Sie nun die Option Stummschalten im Menü.

Kann ich die Mute Funktion wieder rückgängig machen?

Wenn Sie neue Tweets des Followers wieder sehen möchten, können Sie den Modus ganz einfach aufheben. Gehen Sie dazu auf den Twitter Account des Followers. Wenn Sie ein mobiles Endgerät nutzen, tippen Sie auf den Punkt Stummschaltung aufheben. Dieser befindet sich gleich neben der Information Du hast Tweets von diesem Account stummgeschaltet. Im Browser klicken Sie einfach auf den durchgestrichenen Lautersprecher und schon erhalten Sie wieder Tweets.

Die Sache mit den Twitter Spam Accounts

Wer regelmäßig twittert, wird früher oder später mit etwas nervigen Zeitgenossen in Kontakt kommen. Vom Streithahn bis zum Troll ist auf der Social Media Plattform vieles vertreten. Hier lohnt es sich, nervige Nutzer manuell zu blockieren. Zum Glück lässt sich bei der meist geringen Zahl dieser unerwünschten Follower noch der Überblick behalten. Ein weitaus größeres Problem stellen jedoch Spam Follower dar.

Schätzungen zufolge waren im Jahr 2017 neun bis 15 Pozent aller Twitter Profile Spam Accounts. Gemessen an der Gesamtzahl aller Twitter Nutzer wären das gut 48 Millionen. Davon ist nicht unbedingt jeder schädlich. So setzen Unternehmen vermehrt Chatbots ein, die auf Kundenanfragen in den sozialen Medien antworten – ganz einfach, um dem stetig wachsenden Schwall an Nachfragen Herr zu werden.

Manche Twitter Spam Accounts verbreiten auch wichtige Eilmeldungen, wodurch andere Nutzer vor einer Katastrophe gewarnt werden können. Die meisten Fake Follower werden jedoch zu Werbezwecken oder gar für die Verbreitung von Propaganda oder Terrorismus eingesetzt. Vor solchen Spam Follower Profilen sollte man sich definitiv schützen und diese im Idealfall sogar melden. Doch wie können Sie Twitter Spam eigentlich erkennen?

Früher war dies noch recht einfach. Ein klassischer Spam Follower hatte keinerlei Profilinhalte, bis zu 1000 Tweets pro Minute abgesetzt und dabei meist eine sehr schlechte Konversionsrate von 1 zu 12,5 Millionen erzielt. Darüber hinaus ist er an keinerlei Interaktion, Produkt oder Dienstleistung interessiert. Spam Follower erkennt man heutzutage nicht mehr so leicht. Die meisten verfügen über Profilbilder, ein individuelles Design, eigene Follower und authentisch wirkende Tweets. Wer die Spam Accounts entlarven möchte, kann entweder spezielle Tools wie BotOrNot oder Crowdfire nutzen oder es mit dieser Methode probieren.

Doch Vorsicht: Viele Menschen nutzen Twitter tatsächlich nur passiv. Sie möchten über aktuelle Verkehrsmeldungen, den Wahlkampf und Sportergebnisse informiert bleiben oder einfach nur ein bisschen unterhalten werden. Selbst twittern tun viele jedoch nicht. Seien Sie also nicht zu rigoros, wenn Sie die Profile in Ihrer Follower Liste prüfen. Sonst trifft es womöglich einen Fake Follower, der gar keiner ist, und Ihre Abonnentenzahl sinkt ohne Grund.

So starten Sie auf Twitter durch

Kurz, knapp und informativ: Der Kurznachrichtendienst lebt von den 140-Zeichen langen Tweets seiner Nutzer – und wird erst durch die Kommunikation untereinander richtig lebendig. Wenn Ihnen ein Spam Follower auf die Nerven geht, wissen Sie ja nun, wie Sie ihn ganz einfach blockieren können! Ihr Hauptziel sollte jedoch sein, viele Follower zu generieren und die Interaktion mit Ihren Tweets anzukurbeln. Wenn Sie dabei noch Unterstützung brauchen, ist unser Angebot für mehr Twitter Follower sowie Likes, Antworten und Retweets sicherlich interessant für Sie. Schauen Sie doch einmal in unserem Onlineshop vorbei. Sollten Sie zu unseren Produkten Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Bildnachweis: https://pixabay.com/

Holger Kraupe
SoundCloud Account löschen leicht gemacht

Die Musikplattform SoundCloud zählt zu den wichtigsten Musik Streaming Diensten der heutigen Zeit. Die dort hochgeladenen DJ Sets und Compilations sind jedem Internetnutzer frei zugänglich. Mit einem eigenen Profil können Tracks auch geliket, kommentiert und geteilt werden. Wer schon länger inaktiv ist und nicht mehr als Nutzer registriert sein möchte, kann seinen SoundCloud Account löschen. Das hat zum Beispiel den Vorteil, dass Sie keine Benachrichtigungen mehr durch das in Berlin ansässige Unternehmen erhalten. Wie Sie Ihren SoundCloud Account löschen können und weitere nützliche Tipps haben wir hier für Sie zusammengefasst.

So können Sie Ihren Account löschen

Sie überlegen schon lange SoundCloud zu löschen, wissen aber nicht, wie das geht? Folgen Sie dieser einfachen Schritt-für-Schritt Anleitung und Sie haben Ihr Konto schon bald gelöscht.

Wie lösche ich mein SoundCloud Profil am Computer?

1. Öffnen Sie Ihren Browser, gehen Sie auf die Startseite und melden Sie sich ggfs. mit Ihren persönlichen Nutzerdaten an. Wenn die Anmeldung nicht möglich ist, können Sie unter dem Punkt Brauchst du Hilfe? Ihr Passwort zurücksetzen lassen.

2. Oben rechts sehen Sie drei horizontal angeordnete Punkte. Klicken Sie auf diese und wählen Sie dann die Option Einstellungen. Alternativ klicken Sie einfach auf diesen Link.

3. Nun öffnet sich ein neues Fenster. Dort sehen Sie in der Menüleiste ganz links den Punkt Konto. Klicken Sie nun auf die Option Konto löschen bzw. Delete account ganz am Ende der Seite. Dann öffnet sich ein Pop-up Fenster.

4. Sie werden nun nach dem Grund gefragt, warum Sie Ihr Konto nicht mehr nutzen möchten. Diese Angabe ist freiwillig.

Warum möchten Sie Ihren SoundCloud Account löschen?

5. Nachdem Sie Ihre Auswahl getätigt haben, setzen Sie ein Häkchen bei dem Punkt Ja, ich möchte mein Konto und alle meine Tracks, Kommentare und Statistiken löschen.

6. Bestätigen Sie jetzt die Aktion, indem Sie auf Mein Konto löschen klicken. Ihr Löschungsantrag gelangt nun in die Warteschlange und wird schnellstmöglich bearbeitet.

Kann ich mein Profil auf dem Smartphone löschen?

Leider können Sie Ihren Account über die SoundCloud App nicht löschen. Sie können sich jedoch über Ihren mobilen Browser einloggen und den oben genannten Schritten folgen, um Ihre Seite zu löschen.

Was Sie beim Löschen Ihres SoundCloud Profils beachten sollten

Wie Sie Ihren SoundCloud Account löschen können, wissen Sie nun. Doch was müssen Sie dabei bedenken? Und werden wirklich alle Angaben dauerhaft entfernt? Wir sind diesen und weiteren Fragen für Sie auf den Grund gegangen.

Muss ich vor der Deaktivierung meines Accounts etwas beachten?

Bevor Sie Ihr Konto dauerhaft deaktivieren, sollten Sie auch alle Verbindungen zu anderen Apps löschen – Facebook und Twitter gehören hier zu den meist genutzten Kanälen. Die entsprechende Option finden Sie unter dem Punkt Einstellungen → Verbindungen. Um die dort aufgelisteten Verbindungen zu deaktivieren, klicken Sie einfach auf das Feld Revoke Access hinter jeder App.

Werden auch wirklich alle meine Daten gelöscht?

Das Unternehmen löscht Inhalte vollständig, wenn es rechtlich dazu verpflichtet ist. In Deutschland regelt dies das Datenschutzgesetz. Es kann jedoch sein, dass die gelöschten Angaben kurze Zeit aufbewahrt werden oder auf anderen Social Media Kanälen geteilter Content noch sichtbar ist. Wer wissen möchte, was genau mit seinen Daten geschieht, kann versuchen, SoundCloud direkt zu kontaktieren.

Kann man mich noch auf Google finden?

Wenn Sie Ihren SoundCloud Account löschen, kann Ihre Seite bzw. ein Link dazu möglicherweise noch in den Suchergebnissen auftauchen. Schuld daran ist oft ein Cache, also ein sogenannter Pufferspeicher des Computers. SoundCloud selbst hat keinen Einfluss auf die Anzeige bei der Google Suche.

Eine Löschung Ihrer Daten gemäß Europäischem Datenschutzrecht können Sie nur direkt bei Google anfordern. Wie das etwas aufwändige Verfahren funktioniert, erfahren Sie hier. In der Regel werden die Ergebnisse jedoch regelmäßig aktualisiert, so dass Sie nach kurzer Zeit auch in der berühmten Suchmaschine nicht mehr auffindbar sein sollten.

Kann ich meinen SoundCloud Account löschen lassen?

Das sogenannte Trust & Safety Team von SoundCloud kann damit beauftragt werden, ein Nutzerkonto manuell zu löschen. Um etwaigen Missbrauch auszuschließen, muss jedoch vorerst sichergestellt werden, ob es sich tatsächlich um den Kontoinhaber handelt. Die Plattform löscht Inhalte also erst nach eingehender Prüfung. Schneller geht es, wenn Sie Ihren SoundCloud Account anhand unserer Anleitung selbst löschen.

Kann ich mein SoundCloud Konto wieder aktivieren?

Wenn Sie Ihre Entscheidung bereuen, können Sie Ihr Konto unter Umständen wieder aktivieren lassen. Entscheidend ist hier der Zeitfaktor. Liegt die Löschung mehr als ein paar Wochen zurück, wurden Ihre Daten höchstwahrscheinlich schon vollständig entfernt. Haben Sie Ihren Account jedoch erst vor ein paar Stunden oder Tagen gelöscht, gibt es eventuell noch eine Chance. In diesem Falle müssen Sie sich direkt an den Support von SoundCloud wenden. Andernfalls hilft nur die Erstellung eines neuen Accounts.

Eine Plattform für Künstler und Fans

DJSets, Remixes & Co: Die Musikplattform SoundCloud bietet Künstlern ohne Plattenvertrag die Möglichkeit, ihre Songs mit anderen zu teilen. Wer mit seiner Musik besonders viele Plays, Likes und Reposts generiert, kann mit etwas Glück die Major Labels wie Universal Music oder Warner Music auf sich aufmerksam machen. Erfolg sei Ihnen natürlich auch gegönnt, wenn Sie keine eigene Musik produzieren, sondern die Songs Ihrer Lieblingskünstler hochladen. Achtung: Um zu vermeiden, dass Ihre Tracks offline genommen werden, sollten Sie sich unbedingt mit dem Thema SoundCloud Urheberrecht befassen.

Auf SoundCloud mehr Erfolg haben

Überdenken Sie Ihre Entscheidung nochmals, ob Sie sich wirklich für immer von SoundCloud abmelden möchten. Wenn Sie erst einmal mehr SoundCloud Follower haben und die Interaktion auf Ihren Songs ankurbeln, macht Ihnen die Musikplattform vielleicht doch wieder Spaß! Um dem eigenen Glück etwas nachzuhelfen und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, können Sie die Zahl Ihrer SoundCloud Follower mit unserem Service erhöhen. Interessant ist für Sie sicherlich auch unser Angebot für SoundCloud Plays inklusive Bonus Likes, Reposts und Kommentare! Wenn Sie darüber hinaus auch bei Mixcloud vertreten sind, haben wir für Sie ebenfalls passende Produkte parat. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bildnachweis: https://pixabay.com/

Holger Kraupe
So können Sie Ihre Facebook Seite löschen

Ursprünglich als Netzwerk für US-amerikanische Studenten gedacht, bietet Facebook heutzutage zahlreiche Werbemöglichkeiten für Unternehmen, Organisationen und Künstler. Neben Facebook Gruppen und Events stellen Facebook Fanpages das wichtigste Mittel zur Stärkung der eigenen Marke dar. Auch Privatleute kreieren eigene Facebook Seiten – beispielsweise für ihren Lieblingsstar. Doch nicht immer reicht die Zeit oder das Interesse, eine Fanpage kontinuierlich mit Neuigkeiten zu füttern. In diesem Falle empfiehlt es sich, die Facebook Fanseite zu löschen. Doch wie funktioniert das? Mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie Ihre Facebook Seite löschen können und was Sie dabei beachten sollten.

Wie kann ich meine Facebook Seite löschen?

Wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihre Facebook Seite löschen möchten, können Sie dies in wenigen Schritten tun. Beachten Sie hierbei die unterschiedlichen Herangehensweisen für Browser und App.

So löschen Sie Ihre Facebook Fanseite am PC

1. Loggen Sie sich zunächst mit Ihrem Facebook Account ein. Danach sollten rechts oben im Bildschirm Ihre Fanpages angezeigt werden. Wählen Sie die zu löschende Fanseite aus.

 

 

 

 

2. Als Nächstes klicken Sie oben rechts auf Einstellungen.

 

 

 

3. Scrollen Sie nun ganz ans Ende, um die Option Seite entfernen zu finden. Klicken Sie rechts davon auf Bearbeiten.

 

4. Klicken Sie danach auf den Button Dauerhaft löschen.

 

 

 

5. Als letzten Schritt müssen Sie noch einmal im erscheinenden Dialogfeld Ihre Auswahl bestätigen, indem Sie auf Löschen klicken.

 

 

 

 

 

So löschen Sie Ihre Facebook Fanpage mit der iPhone App

1. Rufen Sie Ihre Facebook App auf.

2. Tippen Sie auf die drei horizontalen Balken rechts unten, um zur Übersicht Ihrer Fanseiten zu gelangen.

3. Wählen Sie die zu löschende Seite und berühren Sie die drei Punkte, um das Menü zu öffnen.

4. Gehen Sie nun auf Einstellungen bearbeiten und tippen Sie auf Allgemein.

5. Tippen Sie anschließend auf [Name Ihrer Fanseite] löschen und folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

6. Glückwunsch! Sie haben Ihre Facebook Seite gelöscht. Beachten Sie auch folgende Hinweise:

Was Sie bei der Löschung Ihrer Facebook Fanpage bedenken müssen

Facebook hat nicht ohne Grund ein paar kleine Hürden zum Löschen von Facebook Seiten eingebaut. Es gibt Tage, wo uns alles über den Kopf wächst und wir uns am liebsten vor jeder zusätzlichen Aufgabe verstecken wollen. Wie schön ist da die Aussicht, die eigene Fanseite über die Lieblingsserie einfach einzustampfen. Doch dann löst sich einige Tage später ein ganz anderes Problem und auf einmal ist wieder genügend Zeit für die Facebook Seite vorhanden. Wäre es nicht schade, wenn Sie wieder ganz von vorne anfangen müssten?

Kann die Löschung rückgängig gemacht werden?

Die tatsächliche Löschung der Seite dauert 14 Tage. Solange haben Sie Zeit, Ihre Entscheidung wieder rückgängig zu machen. Nach Ablauf der Frist erhalten Sie eine Aufforderung von Facebook, die endgültige Löschung zu bejahen. Während dieser zwei Wochen ist Ihre Seite für Besucher nicht einsehbar. Sie erhalten lediglich die Nachricht, dass die Seite vorübergehend deaktiviert ist. Alle Daten bleiben in diesem Zeitraum jedoch erhalten, falls Sie Ihre Seite doch noch weiter betreiben möchten.

Wer darf die Facebook Seite löschen?

Facebook erlaubt die Löschung einer Seite ausschließlich durch den Administrator. Wenn Sie eine Seite verwalten, aber kein Admin sind, können Sie die Seite also nicht löschen. Dies hat zum Vorteil, dass Fanpages nicht ohne Zustimmung des Seiteninhabers gelöscht werden. Umständlich ist es allerdings, wenn Sie beispielsweise als Agentur Seiten für einen Kunden managen, aber nur eingeschränkte Rechte haben. Hier muss die Löschung – sofern gewünscht – dann direkt über den Kunden laufen.

Wie kann ich eine Facebook Seite löschen, die ohne meine Zustimmung erstellt wurde?

Es kommt hin und wieder vor, dass – ähnlich wie gefälschte Konten – sogenannte Fake Seiten erstellt werden. Hier wird ohne Zustimmung des Unternehmens eine Seite aufgesetzt, um in dessen Namen gefälschte Neuigkeiten oder illegale Aktionen zu verbreiten. So wurde zum Beispiel ein unseriöses Gewinnspiel über eine gefälschte Seite des Textildiscounters Primark publik gemacht – mit weitreichenden Folgen.

Leider gibt es keine Möglichkeit, solche Seiten eigenhändig zu löschen. Dies kann nur über den Admin oder Facebook selbst geschehen. Haben Sie den Verdacht, dass eine Fakeseite erstellt wurde, können Sie die Seite melden. Hierfür muss auf Facebook ein Formular ausgefüllt und eine objektive Begründung abgegeben werden. Nach eingehender Prüfung löscht Facebook die Seite. Gegebenenfalls sollten Sie auch rechtliche Schritte einleiten – besonders, wenn die Fake Seite nach § 5 Abs. 1, 2 MarkenG geschäftsschädigend ist.

Wie Sie Ihr Facebook Konto löschen

Sie möchten nicht nur Ihre Seite, sondern auch Ihren Facebook Account löschen? Das ist leichter gesagt, als getan. Einfacher ist es, das Facebook Profil zu deaktivieren. So kann zwar niemand mehr Ihr Facebook Profil einsehen. Ihre Daten bleiben jedoch gespeichert, so dass Sie jederzeit zu Facebook zurückkehren können. Sollten Sie Ihr Profil vollständig und auf Dauer entfernen wollen, kann dies nur über einen speziellen Link abgewickelt werden. Bis Ihr Facebook gelöscht ist, können mitunter bis zu 90 Tage vergehen. Vorab sollten Sie in jedem Falle über den Tab Allgemeine Kontoeinstellungen Ihre kompletten Daten herunterladen. So gehen Fotos und andere schöne Erinnerungen nicht verloren, wenn Sie Ihr Facebook löschen.

Mehr Facebook Fans für Ihre Seite

Die Erstellung einer Facebook Seite ist bei Unternehmen und Privatleuten sehr beliebt – schließlich gibt es unendlich viele Themen. Facebook kostet jedoch viel Zeit. So kommt es nicht selten vor, dass Seiten aufgrund von Zeitmangel oder fehlendem Interesse nicht weiter betrieben und schlussendlich gelöscht werden. Mit der richtigen Anleitung und einigen Tipps ist dies in wenigen Schritten getan.

Wenn Sie eine neue Facebook Seite erstellen möchten und dafür Fans benötigen, ist unser Angebot für Facebook Fanseiten Likes sicherlich interessant für Sie! Je nach Bedarf können Sie zwischen verschiedenen Paketgrößen wählen. Sie finden bei uns internationale Fans aus der ganzen Welt. Für Seiten, die nur in Deutschland Relevanz haben, bieten wir auch kleinere Mengen deutsche Facebook Fans an. Für mehr Interaktion können Sie bei uns auch Facebook Beitraglikes und Kommentare erhalten. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an!

Bildnachweis: https://pixabay.com/

Holger Kraupe

Instagram gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Apps für Smartphones. Auf der ganzen Welt schießen Nutzer mit der Instagram App quadratische Fotos, legen einen Filter darüber, versehen diese mit Hashtags und vernetzen sich so mit Gleichgesinnten. Ziel ist es, besonders viele Likes, Kommentare und Follower zu gewinnen. Um das zu erreichen, bedarf es gezieltem Social Media Marketing – und einem öffentlichen Profil! Wie Sie Ihren Instagram Account öffentlich machen und welche Vorteile das hat, erfahren Sie in unserem Artikel.

So können Sie Ihr Instagram veröffentlichen

So viel vorne weg: Jeder Instagram Account ist öffentlich, wenn er neu erstellt wurde. Diese Standardeinstellung kann jedoch geändert werden. Wenn Ihr Account aktuell nur für die eigenen Instagram Abonnenten einsehbar ist, haben Sie ihn wahrscheinlich irgendwann nach der Installation auf Privat gestellt. Dies können Sie anhand der folgenden Anleitung ganz einfach wieder rückgängig machen. Selbstverständlich haben wir hierfür verschiedene Endgeräte berücksichtigt.

Wie mache ich meinen Instagram Account öffentlich, wenn ich Android nutze?

1. Rufen Sie Ihre App auf.

2. Tippen Sie auf das Männchen-Icon, um auf Ihr Profil zu gelangen.

3. Tippen Sie auf die drei vertikal angeordneten Punkte.

4. Deaktivieren Sie nun die Option Privates Konto, indem Sie das Häkchen entfernen.

Ich habe ein iPhone. Wie mache ich mein Instagram Konto öffentlich?

1. Öffnen Sie Ihre App.

2. Tippen Sie auf das Männchen-Icon, um zu Ihrem Profil zu gelangen.

3. Tippen Sie dann auf das Rädchen-Symbol für die Einstellungen.

4. Deaktivieren Sie die Einstellung Privates Konto mit dem Schieber. Die Option sollte nun nicht mehr blau, sondern grau eingefärbt sein.

Kann ich mein Instagram Profil öffentlich machen, wenn ich am PC bin?

Sie können Ihr Instagram Konto zwar über den Computer aufrufen und bearbeiten. Die Funktion, das Profil zu veröffentlichen, fehlt in den Einstellungen jedoch. Sie können Ihren Instagram Account nur über die App auf Ihrem Smartphone für alle Nutzer einsehbar machen.

Wie überprüfe ich, ob mein Instagram Konto wirklich öffentlich ist?

Sie wollen sichergehen, dass die Umstellung geklappt hat? Oder möchten Sie vorab testen, ob eine Umstellung überhaupt nötig ist? So funktioniert es:

1. Rufen Sie am Computer oder auf Ihrem Smartphone den Browser auf.

2. Gehen Sie auf www.instagram.com und melden Sie sich gegebenenfalls ab.

3. Setzen Sie Ihren Accountnamen hinter die URL (www.instagram.com/accountname) und klicken Sie auf Enter.

4. Ihr Profil ist öffentlich, wenn Sie Ihre Fotos und Videos uneingeschränkt sehen können.

Kann ich meinen Account wieder privat machen?

Sie können Ihren Instagram Account jederzeit auf privat stellen. Dazu müssen Sie – je nach Endgerät – in Ihren Profileinstellungen einfach das Kontrollkästchen ankreuzen bzw. den Schieber nach rechts bewegen. Übrigens: Wenn Ihr Instagram privat ist, können andere Nutzer Ihre Bilder zwar nicht sehen. Ihr Profilfoto und Ihr Username, die Anzahl Ihrer Followers und die Zahl Ihrer eigenen Abonnements sowie Ihre Kurzbeschreibung bleiben jedoch für jedermann sichtbar.

Auch Kommentare, die Sie unter Instagram Fotos anderer Nutzer posten, sind trotz Ihres privaten Profils öffentlich. Das gilt natürlich auch, wenn Sie auf einen Kommentar antworten. Falls Ihr Instagram Account mit Ihrem Facebook Profil verknüpft ist, ist auch hier Vorsicht geboten: So sollten Sie die Einstellungen Ihrer App so anpassen, dass nur befreundete Facebook Nutzer Ihre Instagram Bilder sehen und damit interagieren können.

Warum Sie Ihr Instagram Profil öffentlich machen sollten

Mit der immer größeren Beliebtheit sozialer Netzwerke steigt auch die Zahl der dort geteilten Inhalte. Ob Hochzeitsfotos, die ersten Schritte des Babys, Gewichtestemmen im Fitnessstudio oder selbstgemachte Smoothies: Wir teilen unsere Hobbys und ganz private Momente im Internet und machen sie so für ein großes Publikum zugänglich. Dass manch einer seine Bilder lieber nur mit einem ausgewählten Kreis teilen möchte, liegt auf der Hand. Für andere lohnt es sich jedoch, seine Bilder öffentlich zu machen, um auf Instagram berühmt zu werden.

Öffentliches Instagram Konto: Für Unternehmen ein Muss

Vor allem Unternehmen sollten ihre Instagram Fotos immer veöffentlichen, denn nur so können sie mit ihren Posts besonders viele (potentielle) Kunden erreichen. Auch der Zuwachs an Instagram Abonnenten ist viel einfacher. Denn öffentlichen Instagram Accounts kann man einfach folgen, ohne auf die Bestätigung des Kanalinhabers warten zu müssen. Viele Followers wiederum sind essentiell für Interaktion und Traffic – also genau das, was sich jedes Business vom Social Media Marketing verspricht.

Mehr Interaktion auf Ihren Instagram Fotos

Gleiches gilt natürlich auch für Privatpersonen, Einzelunternehmer, Künstler und viele andere, die auf Instagram berühmt werden wollen. Jedes Bild, das Sie auf Instagram hochladen und veröffentlichen, kann von anderen kommentiert und geliket werden. Und nicht selten können Sie damit neue Follower gewinnen – vorausgesetzt, der Inhalt ist für die Nutzer tatsächlich relevant. Kleiner Tipp: Bevor Sie ein Foto bei Instagram hochladen, stellen Sie sicher, dass die abgebildete Person damit einverstanden ist, um kein Strafverfahren nach § 201a StGB zu riskieren.

Instagram privat = weniger Abonnenten

Wenn ein Instagram Konto privat ist, wird diese Art des Marketings selbstverständlich schwieriger. Zwar können Follower des Kanals die Bilder sehen und genauso damit interagieren. Doch müssen sie vom Kanalinhaber eben erst einmal als Follower akzeptiert werden, bevor sie Einblick in die Inhalte bekommen. Und ohne Sicht auf die Bilder sinkt auch die Bereitschaft, jemandem zu folgen. Schließlich weiß man nicht, wie lohnenswert das Abonnement wirklich ist.

Wie Sie mehr Instagram Follower gewinnen

Instagram erfreut sich sowohl bei Privatleuten als auch Unternehmen immer mehr Beliebtheit. Je nach Nutzung können Fotos öffentlich oder nur für ein bestimmtes Publikum geteilt werden. Vor allem Unternehmen sollten Ihr Instagram veröffentlichen, um vollen Nutzen aus dem Social Media Marketing zu ziehen und so mehr Menschen mit ihren Bildern und Videos zu erreichen.

Wer die Interaktion auf seinen Bildern noch weiter ankurbeln möchte, kann bei Social Media Daily Instagram Likes und Kommentare bekommen. Wenn Sie neue Follower gewinnen möchten, können Sie auch bei uns Instagram Follower kaufen! Schauen Sie doch mal vorbei!

Bildnachweis: https://pixabay.com/

Holger Kraupe
Tweets löschen leicht gemacht

Auf Twitter lassen sich 140-Zeichen lange Nachrichten – sogenannte Tweets – veröffentlichen. Links und Hashtags zu bestimmten Themen sind beliebte Mittel, um auf externe Inhalte oder aktuelle Debatten hinzuweisen. Doch was tun, wenn Sie sich vertippt haben, ein Satz unglücklich formuliert ist oder der Link ins Leere läuft? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Tweets löschen oder bearbeiten können.

Wie lösche ich meinen Tweet?

Sie nutzen Twitter über Ihren PC? Oder als App auf dem iPhone? Wir haben die jeweils passende Anleitung für verschiedene Endgeräte hier für Sie zusammengestellt.

Einen Tweet auf Android löschen

  1. Rufen Sie Ihre App auf.
  2. Tippen Sie auf das Navigations- bzw. Profilsymbol.
  3. Tippen Sie dann auf Profil.
  4. Gehen Sie auf den Tweet, der gelöscht werden soll.
  5. Tippen Sie auf das Pfeil-Symbol auf Ihrem Tweet und wählen Sie die Option Löschen.
  6. Bestätigen Sie die Aktion mit Ja.

Einen Tweet auf dem iPhone löschen

  1. Rufen Sie Ihre App auf.
  2. Tippen Sie auf den Tab Account.
  3. Suchen Sie den Tweet, den Sie entfernen möchten.
  4. Tippen Sie auf das Pfeil-Symbol oben in Ihrem Tweet und wählen Sie Löschen.
  5. Bestätigen Sie mit Ja.

Einen Tweet auf dem Computer löschen

  1. Öffnen Sie Ihren Browser und gehen Sie auf Ihr Twitter Profilicon.
  2. Gehen Sie auf den zu löschenden Tweet.
  3. Klicken Sie auf Mehr (dargestellt mit drei Punkten) rechts unter dem Tweet.
  4. Wählen Sie Tweet löschen und bestätigen Sie die Aktion mit Löschen.

Was passiert, wenn ich meinen Tweet lösche?

Wenn Sie Ihren Tweet gelöscht haben, verschwindet er auch in Form von Retweets und Likes. Ein Nutzer, der Ihren Tweet also zum Beispiel geliket hat, wird Ihren Tweet in seiner Liste nicht mehr vorfinden können. Eine Ausnahme bilden Retweets, die vom Nutzer mit einem selbst verfassten Kommentar geteilt wurden. Auch Tweets, die über Twitter hinaus in anderen sozialen Medien oder im Internet geteilt wurden, werden nicht gelöscht.

Wie kann ich mehrere oder alle Tweets löschen?

Falls Sie gleich mehrere Tweets löschen möchten, können Sie dies leider nur einzeln tun. Es gibt derzeit keine Möglichkeit, zwei oder mehr Tweets auf einmal zu löschen. Ganz schön mühsam für Nutzer, die auf Twitter sehr aktiv sind und schon viele Tweets verfasst haben. Abhilfe versprechen da verschiedene Apps und Tools, die online bzw. in Appstores meist frei zur Verfügung stehen. Dazu gehören tweetdelete, twitwipe, gocardigan, deletealltweets, tweeteraser oder auch delete all my tweets. Im Internet finden sich dazu einige sehr hilfreiche Reviews und Anleitungen. Wer alle Tweets löschen möchte, dafür aber keine App laden will, kann folgendes tun: Erstellen Sie einfach einen neuen Account, löschen Sie Ihren alten und ändern Sie dann Ihren Profilnamen. So fangen Sie quasi noch einmal von vorne an, ohne dafür auf Ihren alten Accountnamen verzichten zu müssen.

Kann ich Tweets von anderen löschen?

Sie wurden in einem Tweet erwähnt, der Ihnen gar nicht gefällt? Leider ist es nicht möglich, den Tweet eines anderen Nutzers zu löschen. Hier können Sie den Verfasser des Tweets lediglich in einer persönlichen Nachricht bitten, den Tweet zu löschen. Unerwünschte Antworten auf Ihren Tweet lassen sich ebenfalls nicht löschen. Hier hilft nur die komplette Löschung des Tweets mitsamt aller Reaktionen darauf.

Kann ich meine Kommentare auf Tweets von anderen löschen?

Sie haben einen Tweet retweetet und dazu einen Kommentar verfasst, doch jetzt möchten Sie den Beitrag nicht mehr auf Ihrer Seite haben? Kein Problem. Sie können kommentierte Retweets genau wie Ihre eigenen Tweets ganz einfach mit unserer Anleitung löschen.

Wie kann ich meinen Tweet bearbeiten?

Die Nachfrage nach einem Bearbeiten Button bei Twitter ist groß. Das Unternehmen hat bis dato jedoch keine Editierfunktion eingeführt. Um Ihren Tweet zu ändern, können Sie ihn nur mithilfe der bereits genannten Schritte löschen und anschließend neu veröffentlichen. Tipp: Kopieren Sie Ihren Tweet, bevor Sie ihn löschen. So können Sie den Text beim Verfassen eines neuen Tweets ganz einfach überarbeiten. Sollte Ihnen nur ein kleiner Schnitzer unterlaufen sein, können Sie den Tweet auch unverändert stehen lassen und mit einem neuen Tweet korrigieren. Das macht Sie nicht nur sympathisch, sondern verhilft auch gleichzeitig zu mehr Inhalt auf Ihrem Profil.

Erfolgreich tweeten und Reichweite erhöhen

Je häufiger Sie tweeten, desto professioneller werden Sie. Sollten Sie einen Tweet doch einmal löschen müssen, können Sie dies anhand unserer Tipps ganz einfach tun. Übrigens: Wenn Sie die Interaktion auf Ihren Tweets ankurbeln möchten, können Sie bei uns Antworten, Likes und Retweets bekommen! Auch die Beliebtheit Ihres Accounts lässt sich mit unseren Twitter Followern vergrößern!

Bildnachweis: https://pixabay.com/