Mit Instagram Geld verdienen: Anleitung und Tipps

Mit Instagram Geld verdienen, das nutzen heutzutage immer mehr Menschen.

Je mehr Follower man hat, desto besser sind die Erfolgsaussichten.

Allerdings brauchen Sie eine ausgeklügelte Strategie, um gutes Geld mit Instagram verdienen zu können.

Ob als Privatperson oder Unternehmen, Instagram hat sich unter den beliebtesten Social Media Plattformen zu einem exzellenten Marketinginstrument entwickelt, wenn es darum geht, ein paar Euro oder Dollar pro Tag mit einem Instagram Post einnehmen zu können.

Wie Sie Geld verdienen mit Instagram, darüber informieren wir Sie im folgenden Beitrag.

Auf Instagram kann jeder Geld verdienen

Für die Internetbranche hat sich Instagram als Trendgeber einen Namen gemacht. Über die Social Media Plattform Instagram verdienen Millionen Nutzer gutes Geld und dabei sind es nicht nur Firmen, die durch Ihre Posts, neue Zielgruppen erreichen. Dabei kann jeder mit Instagram Geld verdienen.

Künstler zeigen einer großen Instagram Community ihre Werke und kreative Köpfe setzen auf Dropshipping. Sie können damit als einzelne Person ohne eigenes Lager und sonstige Aufwendungen innovative Produkte innerhalb der Community anbieten.

Richtig in Szene gesetzt mit einem authentischen Background lässt so einiges verdienen. Auch Ihre eigenen Produkte können Sie über Instagram schnell und einfach vermarkten und bei Ihren Followern das erste Geld mit Instagram verdienen. Immer mehr Trends gehen eben auf dieses Konzept zurück, denn nicht jeder hat die finanziellen Mittel, um sofort großflächig Produkte zu vermarkten.

Von Bedeutung ist in jedem Fall eine visuelle Ausrichtung, die Instagram Follower ansprichen. Am Ende geht ein trendiges Produkt oder eine Idee viral, je mehr Follower damit in Verbindung stehende Posts teilen. Es ist also ein wesentlicher Faktor für den Erfolg, den Fotos ein hohes Maß an Authentizität zu verleihen und gleichzeitig attraktiv zu bleiben.

Der einfachste Weg, wie Sie mit Instagram Geld verdienen können, ist auf Affiliate Instagram Marketing zu setzen. Dabei verkaufen Sie Produkte oder Dienstleistungen von anderen Marken, ohne diese selbst in der Geschäftsabwicklung tätig zu sein und bekommen vom Erlös ein paar Euro ab. Sie verdienen eine Provision, je mehr Follower das Instagram Profil hat, desto mehr werden Sie pro Post verdienen. Vorausgesetzt die Produkte sprechen Ihre Community an.

Als Influencer mit Instagram Geld verdienen

Geld mit Instagram verdienen vor allem Influencer, da viele Instagram Likes helfen. Dabei ist der Begriff sehr weitläufig, da im Grunde genommen jeder, der eine gute Reputation im Social Media Bereich verfügt, in dieser Kategorie einzuordnen ist.

Geld gibt es vor allem bei bestehenden Kooperationen mit Unternehmen, die Sie dafür bezahlen, dass Sie unter Ihren Followern Content mit Bezug auf deren Produkte posten. Hierbei setzt die Firma auf Ihre Bekanntheit und das Ihre Instagram Fangemeinde auf einer gewissen Vertrauensbasis aufbaut, was es leichter macht, Produkte zu promoten.

Gesponserte Beiträge bieten den meisten Influencern die Möglichkeit, auf Instagram Geld zu verdienen. In der Regel kommen Unternehmen auf Instagrammer zu, deren Inhalte bereits zur Philosophie der Firma passen. Als Einsteiger wird das wahrscheinlich nicht der Fall sein, daher können Sie sich auch selbst auf die Suche begeben und Ihre Fähigkeiten nutzen, als Influencer Geld zu verdienen.

Diese Verdienstmöglichkeit nutzen immer mehr User über ihren Instagram Account allerdings nicht immer erfolgreich. Das Geld, was ein gesponsorter Beitrag einbringen kann, ist oftmals verlockend, aber dabei dürfen Sie nicht vergessen, auf welcher Basis Sie das Vertrauen Ihrer Follower bekommen haben. Sie sollten daher genau abwägen, ob ein Unternehmen und dessen Portfolio zu Ihrem Image passen.

Es kann sonst passieren, dass Ihre Followerschaft das Weite sucht oder zumindest weniger Ihre Beiträge interagieren, was sich negativ auf das Engagement auswirkt und somit zukünftige womöglich bessere Chancen, mit Instagram Geld zu verdienen, verbaut.

Sie sollten also vor der Vereinbarung genau überlegen, ob Ihr Publikum die Marke interessant findet.

Ist das der Fall, dann lohnt es sich über Vertragsdetails zu verhandeln. Schlussendlich werden die Reichweite Ihres Profils und weiterführende Influencer-Tätigkeiten, an dem Verlauf Ihrer gesponserten Beiträge gemessen. Es ist zudem empfehlenswert, Ihre Abonnenten per Hashtag darauf hinzuweisen, dass es sich um einen Beitrag mit Werbeinhalten handelt.

Lesen Sie auch: Wie viele Hashtags sind für Instagram ideal?

Das schafft Vertrauen und wird die Instagram Interaktionsrate verbessern. Damit Sie sich einen Kundenstamm aufbauen können, bietet es sich an, die verschiedenen Netzwerke zu durchstöbern, um Marken zu finden, mit denen sich viele Follower unter Ihren Abonnenten identifizieren könnten. Bekannte Anlaufstellen hierfür sind indaHash, Grapevine und Fohr Card.

Einen Tipp für Anfänger ist der Influencer-Marktplatz Shoutcart, denn es gibt auf dieser Plattform keine Bedingungen zu erfüllen.

Egal, wie viele Follower Sie haben, ob 10.000 Follower oder welchen Status Sie genießen, mit Shou out Verkäufen können Sie auf Instagram Geld verdienen.

Mit Affiliate Marketing Geld verdienen

Instagram ist der perfekte Marktplatz, um über Partnerprogramme auch als einzelne Person Geld zu verdienen. Dabei verkaufen Sie Produkte von anderen Anbietern, wobei Sie eigentlich nur Mittel zum Zweck sind. Durch Ihre Bekanntheit innerhalb Ihrer Community erreichen Sie potenzielle Käufer, die der Händler sonst nicht ansprechen könnte.

Immer mehr Marken setzen auf das Affiliate Marketing System, um Ihren Umsatz zu steigern und gleichzeitig neue Zielgruppen zu generieren. Hier kommen Sie ins Spiel und können nebenbei mit Instagram Geld verdienen, denn, abhängig vom Deal, erhalten Sie eine Provision für jeden Verkauf, der über Sie stattgefunden hat. Jetzt könnte der Verdacht entstehen, dass Affiliate nichts anderes sind als Influencer machen.

Dem ist nicht so, denn die Influencer sind viel mehr ein Marketinginstrument, die auf Produkte aufmerksam machen sollen und natürlich dadurch den Umsatz ankurbeln.

Lesen Sie auch: Gefahren auf Instagram erkennen und abwehren

Auf der anderen Seite geht es auch darum, einen Trend zu entwickeln und diesen einfach in bestimmten Zielgruppen zu implementieren.

Das Affiliate Marketing ist einzig zum Geldverdienen da und bringt Ihnen abhängig vom Umsatz pro Monat oder Abrechnungszeitraum eine Provision ein. Der Influencer bekommt an dieser Stelle meist einen festen Betrag, die Besten der Branche werden freilich auch teilweise an den generierten Verkäufen beteiligt. Zu beachten gilt es hierbei, dass in Ihrer Instagram Bio nur ein Link zulässig ist.

Dafür ist es notwendig mehr als eine weitere Möglichkeit zu schaffen, um die eigenen Angebote zugänglich zu machen. Sie können online zum Beispiel gut mit Landingpages arbeiten und in jedem Fall immer im Instagram Post darauf hinweisen, wo der potenziell interessierte Follower das Produkt kaufen kann. Langfristig werden Sie für mehr Affiliate Verdienstmöglichkeiten eine eigene Internetpräsenz benötigen oder auf mehreren Kanälen im Social Media Bereich agieren müssen.

Sie finden auf vielen Online Shops Affiliate Partnerprogramme, denn diese versuchen dadurch Umsatz, Traffic und damit einhergehend Ranking auf Suchplattformen zu erzielen. Auch Online-Marktplätze bieten diese Optionen an. Bekannt ist hier vor allem das Amazon Affiliate Programm, das Ihnen eine Provision von 10 Prozent pro Verkauf zahlt.

Es gibt auch einige spezielle Online-Netzwerke für die sozialen Medien wie RewardStyle, hier werden in erster Linie Influencer eingeladen, die bereits über einen gewissen Bekanntheitsgrad in ihrer Nische verfügen. Andere Optionen für Instagram wären ClickBank und Adcell.

Ein virtuelles Portfolio lässt sich gut einfach vermarkten

Visuell ansprechende Produkte sind das Highlight auf Instagram und lassen sich besonders gut verkaufen. Dabei geht es nicht immer nur um Produkte, wobei dies freilich den Kernmarkt definiert. Damit Sie mit Instagram Geld verdienen, ist es bedeutungsvoll, dass Sie sich dafür Zeit nehmen die Produktfotos so ansehnlich und individuell wie möglich anzufertigen.

Sie müssen sich von anderen absetzen und etwas Eigenes schaffen. Entwickeln Sie Ihren individuellen Stil, um eigene Animationen, Fotos, Grafiken oder auch Videos zu verkaufen.

Natürlich machen das heute viele Instagram Account Nutzer und gerade deshalb ist der Markt so lukrativ.

Aber nicht jeder hat die Chance, mit x-beliebigen Inhalten Geld zu verdienen. Sie müssen originell sein und sich künstlerisch auf der Plattform etablieren, um Erfolg zu haben. Es bietet sich an, eine Sammlung zusammenzustellen und diese mit einer gewissen Bandbreite zu posten.

Wichtig ist es auf jeden Fall die Hashtags ernst zu nehmen, über die finden letztlich die meisten Instagram User zu Ihren Posts. Ihre Abonnenten können zusätzlich die veröffentlichten Bilder teilen, doch letztlich entscheiden die Qualität Ihrer Fotos und Videos über den Verkauf etwaiger Produktinhalte.

Über Instagram Produkte verkaufen

Sie haben die Möglichkeit, einen eigenen Shop auf Instagram einzurichten, wo Sie Ihre eigenen Produkte verkaufen können. Der Vorteil ist im Vergleich zu den anderen vorgestellten Strategien, um Geld mit Instagram zu verdienen, dass jeder Euro in Ihre eigene Tasche fließt.

Als Influencer oder Affiliate-Partner pushen Sie die Produkte anderer Unternehmen einfach nur und wenn diese kein Bedarf mehr haben, dann ist diese Einnahmequelle versiegelt. Sie haben somit Zeit und Know-how in etwas investiert, was Ihnen keine Sicherheit bieten kann. Selbst im E-Commerce tätig zu sein ist natürlich kein Freifahrtschein für Erfolg und sicher nicht jedermanns Sache.

Zum einen brauchen Sie in den meisten Fällen ein gewisses Startkapital, um überhaupt mit dem Verkauf von physischen Produkten beginnen zu können. Am Ende lässt sich alles verkaufen, sofern Sie es um Ihre Instagram-Follower-Community herum aufbauen. Wichtig ist zudem, immer auf Ihr Bio zu verweisen, wo Sie für besondere Dienstleistungen zum Beispiel auf eine separate Webseite hinweisen oder Ihre E-Mail-Adresse angeben.

Ein Business kann schnell expandieren und Sie vor völlig ungeahnte Herausforderungen stellen. Starten Sie mit handfesten Produkten und nicht ausschließlich mit digitalen Gütern wie Fotos oder grafischen Kunstwerken, dann brauchen Sie Lagerfläche. Der Versand muss gemanagt werden und vor allem müssen Sie Produkte vorfinanzieren, schließlich wollen Kunden nicht lange warten, bis Sie Ihr bezahltes Produkt zugestellt bekommen.

Ungeachtet der Herausforderungen, die ein Instagram Start-up mit sich bringen, sollten Sie vor allem auch an Ihre Follower denken. Nicht nur die Produkte sollten diese ansprechen, Sie müssen gleichzeitig immer alle Storys, Bilder und sonstige Beiträge taggen, damit der Follower mit nur einem Tipp direkt zur Verkaufsseite des jeweiligen Produktes gelangt.

Mit Dropshipping Geld verdienen

Der Königsweg für Sie ist es, mit dem Dropshipping die ersten Schritte im E-Commerce zu unternehmen. Auf diese Weise umgehen Sie zwei elementare Gefahrenquellen, woran die meisten Start-ups tatsächlich scheitern.

Das wäre zum einen das Budget, wer expandieren will, um sich von seinem Geschäft schnellstmöglich selbst finanzieren zu können, muss investieren. Produkte stellen sich nicht kostenlos selbst her und lassen sich nicht gratis lagern. Der Versand kostet Geld, hierbei gibt es keine Wartezeit, jeden Monat sind die Rechnungen zu begleichen und nebenbei fallen viele Nebenkosten an.

Instagram Marketing, Verkaufsgebühren, Miete für Lagerfläche und natürlich auch Ihre eigene Arbeitszeit. Es gibt Starthilfe vom Staat für die meisten Start-ups, aber auch dieses Darlehn ist nicht umsonst. Mit dem Dropshipping-Modell können Sie die meisten problematischen Felder vom Start weg eliminieren.

Sie haben die Möglichkeit, damit ein eigenes Produktportfolio aufzubauen und können damit auf Instagram Geld verdienen. Der Clou: Sie brauchen keine Lagerfläche und müssen nichts selbst finanzieren. Dropshipping basiert darauf, dass ein Einzelhändler online Waren anbietet und verkauft, diese aber durch den Hersteller oder einen Großhändler als Lieferant versendet werden.

Damit umgehen Sie auch den aufwendigen Teil der Verpackung und Paketschlachten mit Zustelldiensten. Sie kümmern sich um den virtuellen Verkauf und Service gegenüber dem Kunden auf Instagram. Das deutsche Dropshipping Portal bietet Ihnen zum Beispiel Zugang zu über 4 Millionen Produkten, die Sie direkt auf Instagram per Dropshipping in Ihr Produktportfolio aufnehmen können.

Es bietet sich freilich an einen Webshop einzurichten, um von Instagram aus über Ihr Bio die Kunden auf Ihre Seite zu lotsen. Im Prinzip ist der Vorgang derselbe, wie wenn Sie einen eigenen Shop mit Produkten haben, die Sie einkaufen, Lagern und online verkaufen. Beim Dropshipping fallen letzten Endes die Prozesse der Bestellabwicklung bis zum Versand weg, da dies der Lieferant für Sie übernimmt.

Damit haben Sie weniger finanzielle Risiken und können sich auf die Vermarktung konzentrieren, was für den Anfang eine gute Möglichkeit ist. Langfristig müssen Sie jedoch bedenken, dass ein Lieferant jederzeit aus dem Geschäftsmodell aussteigen kann und Sie kein Geld mehr mit den Produkten auf Instagram verdienen.

Sie erreichen jedoch vielleicht nach ein wenig Experimentieren bei Ihrem Publikum genau die Kundschaft, nach der ein Dropshipping Lieferant seit Langem sucht und machen sich somit unentbehrlich. Aufbauend auf so einen Erfolg können Sie schließlich damit beginnen, Startkapital für Ihre eigenen Produktideen anzuhäufen.

Ab wann sich das für Sie lohnt das hängt freilich von der Reichweite Ihres Instagram Accounts ab und wie viele Euro Sie mit Ihrem eigenen Business bereits einnehmen. Dafür sind Ihnen letztlich auf Instagram keine Grenzen gesetzt, um mit den richtigen Marketing Tipps die Reichweite Ihres Business durch Beiträge und Interaktionen mit Ihren Followern voranzutreiben.

Das große Verdienstpotenzial auf Instagram

Das Hauptargument ist sicherlich die große Community von mehr als 1 Milliarde Nutzer, die jeden Monat auf der Plattform mit ihrem Instagram Account unterwegs sind. Das spricht freilich dafür, dass Sie mit Instagram Geld verdienen können, wenn Sie es richtig angehen.

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist zudem, dass das Gesamtkonzept vor allem auf visuelle Eyecatcher abzielt, die Sie in Form von Bildern und Videos selbst in der Hand haben. Aufwendige SEO-Fipselei ist also nicht so wichtig, wie es auf Google basierende Verkäufe zutrifft.

Das bedeutet, Sie können mit ein wenig Geschick und Einfallsreichtum ein Publikum ansprechen, das Ihnen auf Instagram folgt und sich immer mehr mit Ihren Posts, Storys und sonstigen Beiträgen identifiziert. Damit lässt sich weiterführend durch aus der eine oder andere Euro und Dollar einnehmen.

Wie Sie das angehen bleibt natürlich Ihnen überlassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um auf Instagram als Influencer seine Fans als Verkaufsargument einzusetzen oder als Marketinginstrument. Am Ende kommt es auf die Inhalte Ihrer Artikel an, ob Sie mit Instagram Geld generieren können oder nicht. In jedem Fall sind gute Instagrammer ein zunehmend wichtigerer Faktor in Marketingkampagnen verschiedenster Branchen.

Immerhin ist gut die Hälfte aller Nutzer auf Instagram fast täglich auf ihrem Profil aktiv. Allein in den USA nutzen weit mehr als 21 Mio. Unternehmen die Plattform für repräsentative Zwecke sowie für Werbung. Nicht wenige arbeiten dabei mit Influencern zusammen, um durch deren Beiträge mehr Reichweite zu erzielen.

Ein entscheidender Hinweis, den Sie keinesfalls unterschätzen sollten, ist, dass bis zu 700 Millionen Nutzer dem Instagram Profil eines Unternehmens folgen. Dazu kommt, dass Statistiken mittlerweile belegen, dass die Zeit, die User auf ihrem Instagram Account verbringen, jährlich um bis zu 80 Prozent steigt.

Das hat auch mit Veränderungen auf der Plattform zu tun, wie Storys und nicht zuletzt die Verkaufsmöglichkeiten für jedermann. Für die Marken-Performance sind das außergewöhnliche Daten, nicht ohne Grund betreibt mehr als jedes vierte Unternehmen auf dem US-Markt über Instagram Werbung für eigene Artikel. Auf dem großen Markt müssen Sie eigentlich nur gewissenhaft nach Ihrer Chance suchen und diese nutzen.

Am Ende bietet Instagram für so ziemlich jeden ein passendes Angebot um den einen oder anderen Euro zu erwirtschaften. Abschließend noch ein paar Tipps, um Ihnen den Start Ihren persönlichen Instagram Business zu erleichtern. Grundsätzlich generieren Location-Tags ein deutlich höheres Engagement, da sich mehr Leute damit identifizieren können.

Des Weiteren sollten Sie stets darauf achten die Eckpfeiler im Blick zu behalten, die Fotos. Instagram ist überhaupt nur durch Bilder teilen und liken zu einer Business-Option avanciert. Ist auf einem Foto ein Gesicht zu sehen, dann erhöht sich die Like-Wahrscheinlichkeit um 38 Prozent. Dazu kommen die benutzergenerierten Inhalte, also Dinge, die Sie selbst erstellen und posten. Dies wirkt sich nachweislich positiv auf die Konversionsrate aus.

Darauf kommt es beim Geld verdienen mit Instagram an

Mit Instagram Geld verdienen ist definitiv möglich und auf verschiedene Arten umsetzbar. Grundvoraussetzung ist eine eigene Community, mit der Sie gut interagieren und somit ein gutes Engagement erzeugen. Diese werden Sie nicht von Anfang an vorfinden, Sie müssen Sie erst einmal eine Followerschaft für Ihr Instagram Profil erarbeiten und mit denen auf einer Wellenlänge interagieren.

Darauf aufbauend können Sie beginnen, mit Ihrem Account über Instagram Geld zu verdienen. Sie benötigen originelle Ideen, die eine oder andere unterhaltsame Story und das allerwichtigste sind hochwertige Bilder. Die Aktivitäten Ihrer Community werden zunehmen, je mehr gute Inhalte Sie veröffentlichen und dadurch gewinnen Sie mit Ihrem Instagram Account an Reichweite.

Das wiederum bringt Ihnen weitere Follower und Ihr Profil kann somit das Interesse von Unternehmen wecken, die mit ihren Produkten Menschen wie Sie ansprechen möchten. Sie haben aber auch die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und nach passenden Partnern zu suchen, wenn Sie Influencer werden möchten.

Auf der anderen Seite ist es ebenfalls eine Option, eigene Produktideen zu entwickeln und über Ihre Instagram Fangemeinde in das E-Commerce-Geschäft einzusteigen. Wie Sie am Ende mit Ihrem Instagram Account Business betreiben, das steht Ihnen frei, Möglichkeiten bietet Ihnen die Plattform in jedem Fall zur Genüge an.

Es bietet sich an, Profile die auf Instagram erfolgreich sind im Blick zu behalten und von deren Bildgestaltung und Marketingstrategie zu lernen. Damit Sie am Ende Erfolg haben, müssen Sie selbst großes Engagement zeigen und mehrmals täglich über Ihr Instagram Profil neue Fotos posten, um Ihre Follower zu unterhalten. Zu guter Letzt ist es natürlich erforderlich, einen guten Account Service für die Profil-Besucher anzubieten, wenn Sie Geld verdienen möchten.

Das ist auf Instagram noch wichtiger als auf großen E-Commerce-Marktplätzen, da Sie einen persönlichen Bezug zu Followern aufbauen und ebenso andere Besucger auf Ihrem Profil durch Ihre Posts mehr über Sie erfahren. Entsprechend kommunikativ sollte Ihr Instagram Account Service sein.