Instagram Aktivität im Blick behalten (Apps & Anleitung)

Instagram und Facebook gehören zu den beliebtesten sozialen Netzwerken in der Online-Welt.

Die meisten Nutzer bewegen sich sogar auf beiden Plattformen.

Dabei ist es mittlerweile von besonders großem Interesse, die Instagram Aktivität der eigenen Follower zu erfassen, um zu sehen, welche Artikel, Bilder und Videos diese posten.

Welchen Nutzen das hat und welche Tools Sie verwenden können, um die Aktivitäten einer Instagram App angezeigt zu bekommen, das erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Wie kann man die Instagram Aktivität sehen?

Es gibt nicht viele Einstellungen und Funktionen, die Sie in der Instagram App nutzen können, um weitere Informationen über die Aktivitäten einzelner User im Feed herauszufinden und so zu entscheiden, ob Insta Likes kaufen für Sie sinnvoll ist.

Der klassische Weg verlangt von Ihnen, sich manuell mit den Accounts Ihrer Abonnenten und deren Artikel im Feed auseinandersetzen, dabei haben Sie die Möglichkeit, mit dem Herzsymbol und dem Button Folgen die Aktivitäten des Profils aufzusuchen.

Hier können Sie Nutzer für Nutzer analysieren, allerdings brauchen Sie dafür Zeit. Sie müssen unter den Aktionen umhersuchen, um die Aktivität eines Nutzers ermitteln zu können.

Allerdings limitiert Instagram die Anzahl von Aktionen, weshalb es nicht sicher ist, dass Sie unbedingt relevante Artikel, Fotos, Instagram Story oder sonstige Beiträge finden, die der ausgewählte User markiert hat.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeiten, die Sie in Form einer App nutzen können und zwar das Snoopreport Tool. Dieses bietet Ihnen die Option, ohne großen Zeitaufwand die Aktivitäten eines Nutzers in dessen Feed auf Instagram zu durchsuchen.

Der Instagram Aktivitätsstatus

Diese Funktion hat den Vorteil, dass Sie mehr sehen können als die Artikel einzelner Nutzer. Sie können erkennen, wann ein Profil zuletzt online war, was nützlich ist, um neue Follower besser einzuschätzen und allgemein herausfinden zu können, wann die meisten Abonnenten durchschnittlich aktiv sind.

Allerdings müssen Sie wissen, dass diese besonderen Einstellungen einzig den Status anzeigen, wenn Sie mit dem Follower bereits Kommentare und Artikel ausgetauscht oder Nachrichten geschrieben haben.

Die eigene Aktivität können Nutzer allerdings einfach unter Einstellungen deaktivieren und Sie können den Status nicht mehr abfragen. Somit wissen Sie nicht, zu welchem Zeitpunkt der Nutzer eingeloggt war und weitere Informationen zur Aktivität und welche Artikel angesehen wurden, können Sie nicht abrufen, wie es etwa mit Analytics für Instagram der Fall ist.

Die Snoopreport App zum Aktivitätscheck

Eines der besten Tools, um die Aktivität eines Kontos zu überwachen, ist die Snoopreport App, die Sie einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse bestellen können. Damit können Sie sehen wem was gefällt und Follows übersichtlich im Blick behalten.

Ein mühseliges Suchen nach einem Artikel, der einem gefällt ist mit diesem Tool nicht mehr notwendig. Sie wählen den Namen des Nutzers und nach einer Woche präsentiert Ihnen diese Funktion die Aktivität der Posts und deren Inhalte und schickt Ihnen eine CSV-Datei an Ihre E-Mail-Adresse.

Die Snoopreport App kann noch mehr, denn es bietet Ihnen viele Parameter zur Analyse, die Ihnen Instagram nicht anbieten kann. Interessant sind nutzerbezogene Informationen über Artikel, die das Interesse zu einer bestimmten Zeit besonders geweckt haben.

Außerdem können Sie einsehen, für welche Artikel Hashtags markiert wurden und wenn Sie möchten, besteht auch die Option, nach Likes oder den beliebtesten Posts zu suchen.

Die genannten Einstellungen sind vor allem für die Analyse und Marketing zu empfehlen, es gibt aber auch die Möglichkeit, die Aktivität Ihres Kindes im Auge zu behalten.

So lassen sich Gefahrenquellen dubioser Konten frühzeitig erkennen und Sie können dagegen vorgehen. Wer hasst wen und wer liebt wen ist eine spannende Frage im Freundeskreis und das Tool kann Ihnen dabei helfen, dies zu überwachen.

So sind Sie immer up-to-date. Wenn Sie wissen möchten, wem Promis auf Instagram folgen, dann wird Ihnen das vom Snoopreport ebenfalls angezeigt. Deaktivieren können Sie die App jederzeit mit Ihrer E-Mail-Adresse.

Den Aktivitätsstatus deaktivieren

Lange Zeit war es nicht möglich zu bei Instagram sehen, wann ein Konto zuletzt online war. Das hat Facebook voraus und ebenfalls Instagram dazu veranlasst, eine vergleichbare Funktion für den Bereich der Direktnachrichten einzurichten.

Dabei können Sie unter den Kontakten aufgeführten Konten sehen, welche online sind und wann sie das letzte Mal online waren. Gleiches gilt für Ihre Kontakte, die Sie ebenfalls im Blick haben, sofern diese die Anzeige nicht deaktivieren. Sie möchten vermeiden, dass jeder Ihren Status ansehen kann?

Dann können Sie ganz leicht den Aktivitätsstatus deaktivieren, dafür finden Sie aber auch die Aktivitäten Ihrer Kontakte nicht mehr. Um den Status der Online-Aktivitäten abzufragen, tippen Sie auf das Symbol mit dem Papierflieger auf Instagram und Sie können Ihre Kontaktliste überprüfen.

Wir wollen Ihnen kurz erklären, wie Sie dieses Feature deaktivieren können. Hierfür müssen Sie die Einstellungen öffnen und schon geht es direkt zum eigenen Profil über das rechts oben in der Ecke befindliche Drei-Strich-Icon.

Im Einstellungsmenü wählen Sie den Punkt Privatsphäre aus, woraufhin sich der Aktivitätsstatus zu erkennen gibt. Und schon können Sie den Regler oben nach rechts bewegen, um den Aktivitätsstatus in Ihrem Instagram-Account zu deaktivieren.

Fazit

Mit einer Applikation die Aktivitäten anderer Instagram User analysieren zu können, ist für die kommerzielle Nutzung definitiv von Vorteil. Sie können dadurch sehen, welche Artikel bestimmter Inhalte zu was für einer Zeit am stärksten frequentiert sind und danach eigene neue Strategien entwickeln.

Es ist aber auch interessant, neuen Kontakten zu folgen und deren Interessen zu kennen. Auch wenn nicht alle Nutzer zu jederzeit den Online-Status preisgeben, die breite Masse an Instagram Nutzern zeigt den Kontakten an, wenn man online ist.

Ist Ihnen danach im Verborgenen zu agieren, dann können Sie mit wenigen Klicks Ihren Aktivitätsstatus deaktivieren.