Instagram: Wann posten? Auf den Zeitpunkt kommt es an

Damit Sie mit Beiträgen in sozialen Netzwerken möglichst viele Likes und Kommentare durch eine hohe Interaktionsrate erzielen können, ist der Zeitpunkt von enormer Bedeutung.

Daher ist das Thema „Instagram wann posten“ äußerst wichtig, um im Social Media Bereich mit höchstmöglicher Effizienz zu agieren.

Die Postingzeiten spielen neben den Inhalten eine entscheidende Rolle, denn das Engagement kann Samstag und Sonntag zwischen 16 Uhr und 17 Uhr ganz anders ausfallen als am Dienstag um 15:00 Uhr.

Die Zusammenhänge erklären wir Ihnen im folgenden Artikel.

Die Uhrzeit im Blick behalten

Es mag ein wenig seltsam klingen, wenn es jedoch um die besten Zeiten zum Posten auf Instagram oder Facebook geht, dann sollten Sie auch die Zeitzonen berücksichtigen und nicht nur, wie Sie Ihr Instagram Profil gestalten. Das gilt zumindest dann, wenn Sie Kunden, Follower oder generell eine Zielgruppe als Unternehmen ansprechen, die womöglich global ausgerichtet ist.

Das bedeutet, wenn einer Ihrer Beiträge in Amerika gut ankommt und genauso in Europa, dann müssen Sie die beste Zeit herausfinden, an denen Sie möglichst viele Menschen mit Ihrem Post erreichen. Aufgrund der Zeitverschiebung kann ein Artikel, der um 15:00 Uhr am Mittwoch, Donnerstag, Freitag oder Samstag deutscher Zeit gepostet wird, in den USA kaum dieselbe Reaktion hervorrufen, was für Marketing-Inhalte ein wichtiger Faktor ist.

Es bleibt Ihnen natürlich nichts anderes übrig, als einen Mittelweg zu finden oder Sie suchen sich mehrere Zeiten zum Posten aus und veröffentlichen einzelne Beiträge zum Beispiel jeweils um Punkt 17:00 Uhr in der jeweiligen Zeitzone.

Generell bietet es sich an, darüber nachzudenken, ein Posting möglichst nicht zu oft mehrmals auf Instagram zu posten. Als Orientierungshilfe können Sie auf Analysetools für Social Media Zielgruppen zurückgreifen, um nach Region stets die beste Zeit für Ihre Posts zu ermitteln. [R]

Die beste Zeit für Instagram Posts

Prinzipiell lässt es sich nicht jedes mal genau die beste Zeit zum Posten zum Posten Ihrer Beiträge bestimmten. Durch Analysieren von vielen Posts und dem erzielten Engagement lässt sich ermitteln, wann die besten Tage sind, um mehr Likes für einen Artikel zu bekommen.

Wobei Sie immer daran denken müssen, dass es sich um Durchschnittswerte handelt, es gibt durchaus Unterschiede, was die besten Tage sowie besten Zeiten zum Posten auf Instagram betrifft.

Generell hat sich herausgestellt, dass es in den Mittagsstunden eine erhöhte Frequenz auf der Plattform gibt. Der Grund ist klar, in der Mittagspause besuchen viele Personen die Social Media Plattform, um sich auf den neuesten Stand zu bringen und kommen Beiträge gut an, dann gehen diese durch Interaktionen schnell viral. Dementsprechend ist es eine gute Zeit, zwischen 11:00 und 13:00 Uhr auf Instagram zu posten.

Gleiches gilt für den Feierabend und die Zeit, wo sich die meisten vom Alltag erholen. Hier reden wir von einer Uhrzeit ab etwa 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr, wo Sie mehr aus Ihren Beiträgen herausholen können. Die Unterschiede in den Reaktionen auf einen Beitrag sind teilweise gravierend, wenn Sie schauen, um wie viel Uhr sie an einem bestimmten Tag posten.

Gerade unter der Woche macht es Sinn, die frühen Abendstunden zu nutzen, um wie viel Uhr genau, das sollten Sie am besten einfach mal selbst testen. Sammeln Sie Erfahrungswerte, da jede Zielgruppe unterschiedlich reagiert, lässt sich pauschal die beste Zeit nicht benennen. Wie an jedem einzelnen Wochentag ist der optimale Zeitpunkt zur Veröffentlichung Ihrer Postings am Wochenende anders als unter der Woche.

Am Samstag können Sie bereits um 17:00 Uhr oder 18:00 Uhr posten, hier haben Studien bereits nachgewiesen, dass zu diesem Zeitpunkt die meisten Aktivitäten auf Instagram festzustellen sind. Der Sonntag hingegen findet den geringsten Anklang bei den Social Media Nutzern, was allerdings nicht heißen mag, dass Ihre Inhalte nicht vielleicht genau an diesem Tag um 9:00 Uhr morgens die größte Resonanz erzielen.

Im Rahmen von Studien haben sich die Auswertungen natürlich nicht nur damit beschäftigt, um wie viel Uhr es sich lohnt, auf Instagram zu posten, sondern auch die einzelnen Wochentage bewertet. Erstaunlicherweise sind die besten Tage für Instagram Posts der Montag, Mittwoch sowie der Donnerstag und nicht etwa Freitag. Der beste Tag ist ist laut Studien davon der Mittwoch, hier werden wöchentlich die meisten Kommentare und Likes auf Instagram für Postings vergeben.

Wie finde ich die optimale Zeit auf Instagram zu posten?

Die beste Zeit können Sie im Internet nur allgemein für Ihre Social Media Postings auf Facebook, Twitter oder Instagram in Erfahrung bringen. Die Zeitzone, Zielgruppen und Kategorien, in denen Sie Beiträge veröffentlichen, sind Faktoren, die Sie zur Veröffentlichung berücksichtigen müssen. Eine plausible Formel gibt es dennoch nicht, um vorherzusagen, dass zum Beispiel 15:00 Uhr oder 19 Uhr die richtige Uhrzeit für Marketing Posting als Unternehmen ist.

Wichtig ist, die Instagram Follower zu kennen und zu wissen, zu welcher Zeit diese für gewöhnlich zu einem erhöhten Engagement neigen. Es kann dennoch sein, dass Sie Aufmerksamkeit verschenken, da Sie für gewöhnlich 15:00 Uhr oder 16:00 Uhr am Freitag posten, aber das Engagement um 20:00 Uhr oder 21:00 Uhr doppelt so hoch sein könnte. Damit Sie hier mehr Daten erhalten, um analysieren zu können, empfehlen wir Ihnen, mit Instagram Tools zu arbeiten. [R]

Es gibt Anwendungen, mit denen Sie die meisten Ihrer Veröffentlichungen beim Posting planen können. So lassen sich diverse Posts über Tage hinweg zu unterschiedlichen Zeiten posten und Sie können am Ende auf Basis der Daten ermitteln, was der beste Tag und die beste Zeit für Ihren Content ist. Sie haben auch die Möglichkeit sich an Mitwettbewerbern zu orientieren, indem Sie jede Veröffentlichung beobachten, so können Sie feststellen, wann diese am besten funktionieren.

Welche Zeit ist am schlechtesten zum Posten?

Allgemein betrachtet ist, sollten Sie nicht zu weit aus der Reihe tanzen, wenn Sie zu den besten Zeiten posten möchten. Allerdings dürfen Sie auch nicht die Unterschiede in der Zeit außer Acht lassen. Während in Deutschland, Österreich und der Schweiz der Nachmittag von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr die wenigsten Reaktionen hervorruft, sitzen in New York Millionen Menschen in der U-Bahn.

Sie müssen also ganz klar marktspezifisch Ihr Posting Verhalten ausrichten oder wie bereits im oberen Teil des Beitrags erwähnt, denselben Post zu unterschiedlichen Zeiten ansetzen. Generell lohnt es sich, die Wege auf Arbeit und nach Feierabend ins Visier zu nehmen, da hier viele Leute im Social Media Bereich unterwegs sind.

Auch nach der Frühstückszeit, wenn die Menschen Ihrer Arbeit nachgehen, ist nicht gerade populäre für neue Postings. Hingegen können Sie zwischen 8:00 Uhr und 9:00 Uhr morgens durchaus mit den richtigen Themen viele Leute erreichen. Sammeln Sie also Ihre eigenen Erfahrungen, um mit Ihren Beiträgen möglichst viele Nutzer anzusprechen.

Das bedeutet auch, dass Sie ruhig probieren können, an weniger empfehlenswerten Tagen und Zeiten zu posten. So erreichen Sie womöglich neue Interessenten, die zu hochfrequentierten Zeiten nicht auf Instagram aktiv sind und Ihre Posts so nicht sehen können.

Nutzen Sie die Google Analytics

Mithilfe der Google Analytics lassen sich gezielt Information abrufen, wie es um die Performance Ihrer Postings in den sozialen Medien steht. Dieses Analysemittel hilft Ihnen effektiv dabei die beste Zeit für das Posten zu bestimmten. Es gibt nur eine Grundvoraussetzung, die Sie erfüllen müssen, um dieses Hilfsmittel anwenden zu können und zwar einen funktionsfähigen Social Media Account bei Instagram, Facebook und Co.

Es ist auch von nutzen, wenn Sie bereits gepostet haben, um überhaupt eine Grundlage zur Analyse zu haben. Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und schon kann es losgehen. Anschließend richten Sie die Berichte nach Ihren individuellen Vorstellungen ein und können bereits anhand der ersten Daten mit der Analyse loslegen.

Um die Google Analytics richtig einstellen zu können, müssen Sie in den Einstellungen von Google Analytics auf der linken Seite unter den benutzerdefinierten Berichten Personalisieren auswählen. In der Folge sollte bei Ihnen neuer benutzerdefinierter Bericht angezeigt werden.

Jetzt können Sie selbst festlegen, welche Daten im Bericht stehen sollen, um herauszufinden, wann es am besten ist auf Instagram zu posten, müssen Sie entsprechend die erforderlichen Informationen abrufen.

Sie können nach Wochentag und selbst um wie viel Uhr Instagram Follower am stärksten unterwegs waren, in Verbindung mit den Seitenaufrufen analysieren. Bis zu zehn verschiedene Werte können Sie hier einstellen, um anhand der Resultate auf Instagram zu posten.

Verwenden Sie Tool zum Posting-Plan

Moderne Management Tools können Sie mit den gewonnen Daten der Google Analytics mit allerhand relevanten Informationen füttern, um Ihr Profil zielgerichtet zu optimieren. Sie können mit Anwendungen von Buffer oder Hootsuite die beste Zeit einstellen und automatisch Ihre Postings veröffentlichen.

Damit Sie über einen längeren Zeitraum wichtige Daten zu Ihren Posts erhalten, ist es wichtig, einen Plan einzurichten, der gewährleistet, dass Ihre Inhalte stets zum festgelegten Zeitpunkt auf Instagram online gehen. Es besteht hier immer die Möglichkeit zu testen, ob vielleicht eine weitere Uhrzeit an einem bestimmten Tag für Sie in Frage kommt.

Tipp: Wie Sie Ihren Instagram-Verlauf löschen

Ein weiterer Vorteil der Instagram Zeitplan Tools ist, dass Sie dieselben Posts abhängig von Zeitzonen zu unterschiedlichen Zeiten mehrfach veröffentlichen können. Am Ende werden Sie durch gezieltes posten zu Zeiten, wenn das Engagement auf Instagram am höchsten ist, mehr Traffic generieren können, denn Sie werden dadurch mehr Menschen erreichen, als wenn Sie nach Gefühl posten.

Das Fazit

Wenn Sie kontinuierlich das Engagement auf Instagram im Zusammenhang mit Ihrem Profil analysieren, kann das Ihnen helfen, die beste Uhrzeit für das Posten herauszufinden. Dennoch sollten Sie sich nicht einfach nur auf die allgemeinen Angaben verlassen.

Zeitzonen sowie saisonale Unterschiede durch Wetter, Feiertage, Zeitpunkt oder sonstige Ereignisse können schon für eine Abweichung sorgen wie der Content Ihrer einer Veröffentlichung ankommt. Gerade am Anfang werden Sie mit den ersten Erfolgen feststellen, dass durch zunehmend mehr Reichweite und neuen Instagram Followern auch die Zeiten variieren können.

Prinzipiell ist Testen immer zu empfehlen, da die Online-Welt ständig in Bewegung ist, dürfen Sie sich keinesfalls festlegen. Probieren Sie immer wieder neue Tage und Zeiten aus, so lassen sich auch Instagram Follower gewinnen, die Sie normalerweise nicht sehen würden. Vielen Dank, dass Sie unseren Beitrag gelesen haben, weitere Informationen zum Thema Instagram, Twitter und Facebook finden Sie auf unserer Seite.