Social Media Marketing: Die besten Tipps & Tricks

Social Media Marketing ist die Nutzung von Social-Media-Plattformen, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten, Ihre Marke aufzubauen, den Umsatz zu steigern und die Besucherzahlen Ihrer Website zu erhöhen. Dazu gehört, dass Sie gute Inhalte auf Ihren Social-Media-Profilen veröffentlichen, Ihren Anhängern zuhören und sie einbeziehen, Ihre Ergebnisse analysieren und Social-Media-Werbung schalten.

Die wichtigsten Social-Media-Plattformen sind (derzeit) Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, Pinterest, YouTube und Snapchat.

Es gibt auch eine Reihe von Social-Media-Management-Tools, die Unternehmen dabei helfen, das Beste aus den oben genannten Social-Media-Plattformen herauszuholen. Buffer zum Beispiel ist eine Plattform für Social-Media-Management-Tools, die Ihnen helfen kann, Ihr Social-Media-Marketing erfolgreich zu gestalten. Ganz gleich, ob Sie eine Marke aufbauen oder Ihr Unternehmen vergrößern möchten, wir möchten Ihnen zum Erfolg verhelfen.

Ein kurzer Überblick über Social Media Marketing

Social Media Marketing begann mit der Veröffentlichung. Unternehmen teilten ihre Inhalte in den sozialen Medien, um Besucher auf ihre Websites zu leiten und hoffentlich Verkäufe zu erzielen. Social Media ist jedoch weit mehr als nur ein Ort zur Verbreitung von Inhalten.

Heutzutage nutzen Unternehmen die sozialen Medien auf unterschiedlichste Weise. Ein Unternehmen, das sich beispielsweise darüber Gedanken macht, was die Leute über seine Marke sagen, würde die Unterhaltungen in den sozialen Medien verfolgen und auf relevante Erwähnungen reagieren (Social Media Listening und Engagement). Ein Unternehmen, das verstehen möchte, wie es in den sozialen Medien abschneidet, würde seine Reichweite, sein Engagement und seine Umsätze in den sozialen Medien mit einem Analysetool analysieren (Social Media Analytics). Ein Unternehmen, das eine bestimmte Zielgruppe in großem Umfang erreichen möchte, würde zielgerichtete Social-Media-Anzeigen schalten (Social-Media-Werbung).

Die Gesamtheit dieser Maßnahmen wird oft auch als Social Media Management bezeichnet.

Die 5 Grundpfeiler des Social Media Marketing

Sind:

1. Strategie

Bevor Sie direkt loslegen und etwas in den sozialen Medien veröffentlichen, sollten Sie einen Schritt zurücktreten und sich das Gesamtbild ansehen. Der erste Schritt besteht darin, über Ihre Social-Media-Strategie nachzudenken.

Was sind Ihre Ziele? Wie können soziale Medien Ihnen helfen, Ihre Unternehmensziele zu erreichen? Einige Unternehmen nutzen soziale Medien, um ihre Markenbekanntheit zu steigern, andere, um die Besucherzahlen auf der Website und den Umsatz zu erhöhen. Soziale Medien können Ihnen auch dabei helfen, sich für Ihre Marke zu engagieren, eine Community aufzubauen und Ihren Kunden als Supportkanal zu dienen.

Auf welche Social-Media-Plattformen sollten Sie sich konzentrieren? Die wichtigsten Social-Media-Plattformen, die bereits erwähnt wurden, sind Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, Pinterest, YouTube und Snapchat. Es gibt auch kleinere und aufstrebende Plattformen wie Tumblr, Tik Tok und Anchor sowie Social Messaging-Plattformen wie Messenger, WhatsApp und WeChat. Für den Anfang ist es besser, sich für einige wenige Plattformen zu entscheiden, von denen Sie glauben, dass sie von Ihrer Zielgruppe genutzt werden, als auf allen Plattformen vertreten zu sein.

Welche Art von Inhalten möchten Sie teilen? Welche Art von Inhalten spricht Ihr Zielpublikum am besten an? Sind es Bilder, Videos oder Links? Handelt es sich um lehrreiche oder unterhaltsame Inhalte? Ein guter Anfang ist die Erstellung einer Marketing-Persona, die Ihnen hilft, diese Fragen zu beantworten. Und das muss nicht für immer so bleiben; Sie können Ihre Strategie jederzeit ändern, je nachdem, wie Ihre Beiträge in den sozialen Medien ankommen.

Um Sie bei der Erstellung einer großartigen Social-Media-Strategie zu unterstützen, finden Sie hier unsere ausführlichen, schrittweisen Anleitungen zur Erstellung einer Social-Media-Strategie und eines Social-Media-Marketingplans.

2. Planung und Veröffentlichung

Social Media Marketing für kleine Unternehmen beginnt in der Regel mit einer konsistenten Präsenz in den sozialen Medien. Fast drei Milliarden Menschen (3.000.000.000!) nutzen soziale Medien. Durch Ihre Präsenz auf Social-Media-Plattformen geben Sie Ihrer Marke die Möglichkeit, von Ihren zukünftigen Kunden entdeckt zu werden.

Die Veröffentlichung in sozialen Medien ist so einfach wie das Teilen eines Blogbeitrags, eines Bildes oder eines Videos auf einer Social-Media-Plattform. Das ist genau so, wie Sie es auf Ihrem persönlichen Facebook-Profil tun würden. Sie sollten Ihre Inhalte jedoch im Voraus planen, anstatt sie spontan zu erstellen und zu veröffentlichen. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Reichweite in den sozialen Medien maximieren, müssen Sie außerdem zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Häufigkeit gute Inhalte veröffentlichen, die Ihrem Publikum gefallen.

Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Tools zur Planung von Social Media, wie z. B. Buffer Publish, mit denen Sie Ihre Inhalte automatisch zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt veröffentlichen können. So sparen Sie Zeit und erreichen Ihr Publikum genau dann, wenn es sich am ehesten für Ihre Inhalte interessiert.

3. Zuhören und Engagement

Je mehr Ihr Unternehmen und Ihre Anhängerschaft in den sozialen Medien wachsen, desto mehr wird auch über Ihre Marke gesprochen. Die Menschen werden Ihre Beiträge in den sozialen Medien kommentieren, Sie in ihren Beiträgen in den sozialen Medien markieren oder Ihnen direkt Nachrichten schicken.

Es kann sogar vorkommen, dass über Ihre Marke in den sozialen Medien gesprochen wird, ohne dass Sie es merken. Sie sollten also die Gespräche über Ihre Marke in den sozialen Medien verfolgen. Wenn es sich um einen positiven Kommentar handelt, haben Sie die Chance, denjenigen zu überraschen und zu erfreuen. Andernfalls können Sie Unterstützung anbieten und eine Situation korrigieren, bevor sie noch schlimmer wird.

Sie können alle Ihre Benachrichtigungen auf allen Social-Media-Plattformen manuell überprüfen, aber das ist nicht effizient, und Sie werden keine Beiträge sehen, die das Social-Media-Profil Ihres Unternehmens nicht markiert haben. Sie können stattdessen ein Tool zum Zuhören und Engagement in den sozialen Medien verwenden, das alle Ihre Erwähnungen und Nachrichten in den sozialen Medien zusammenfasst, einschließlich der Beiträge, die das Profil Ihres Unternehmens in den sozialen Medien nicht markiert haben.

4. Analytik

Unabhängig davon, ob Sie Inhalte veröffentlichen oder sich in den sozialen Medien engagieren, wollen Sie wissen, wie Ihr Social Media Marketing funktioniert. Erreichen Sie mehr Menschen in den sozialen Medien als im letzten Monat? Wie viele positive Erwähnungen erhalten Sie pro Monat? Wie viele Personen haben den Hashtag Ihrer Marke in ihren Beiträgen in den sozialen Medien verwendet?

Die Social-Media-Plattformen selbst liefern eine Grundmenge solcher Informationen. Um detailliertere Analyseinformationen zu erhalten oder die verschiedenen Social-Media-Plattformen zu vergleichen, können Sie eine Vielzahl von Social-Media-Analysetools wie Buffer Analyze verwenden.

5. Werbung

Wenn Sie mehr Mittel zur Verfügung haben, um Ihr Social-Media-Marketing auszubauen, können Sie auch Social-Media-Werbung in Betracht ziehen. Mit Social-Media-Werbung können Sie ein breiteres Publikum erreichen als diejenigen, die Ihnen folgen.

Die Werbeplattformen in den sozialen Medien sind heutzutage so leistungsfähig, dass Sie genau festlegen können, wem Ihre Anzeigen angezeigt werden sollen. Sie können Zielgruppen auf der Grundlage ihrer demografischen Daten, Interessen, Verhaltensweisen und vielem mehr erstellen.

Wenn Sie viele Social-Media-Werbekampagnen gleichzeitig durchführen, können Sie ein Social-Media-Werbetool verwenden, um Massenänderungen vorzunehmen, Prozesse zu automatisieren und Ihre Anzeigen zu optimieren.

Ressourcen für Social Media Marketing

Social-Media-Plattformen entwickeln sich ständig weiter. Als Facebook ins Leben gerufen wurde, konnten die Nutzer nur Text-Updates teilen. Heute gibt es so viele Inhaltsformate wie Bilder, Videos, Live-Videos und Stories.

Daher verändert sich auch das Social Media Marketing ständig. Wir möchten Ihnen helfen, mit den neuesten Änderungen und Strategien auf dem Laufenden zu bleiben, um in den sozialen Medien erfolgreich zu sein.

Zusammenfassung

In diesem Artikel erfuhren wir alle möglichen Strategien zu “Social Media Marketing” und die zugehörigen Tools.