Bekanntheitsgrad steigern: Die besten Tipps & Tricks

Nicht nur Foodies und schöne Hipster sind heute auf Instagram aktiv. Wenn Sie Social Media Marketing betreiben wollen, müssen Sie all die verschiedenen Möglichkeiten berücksichtigen, die Sie haben, um mit Ihrer Zielgruppe auf allen Plattformen zu interagieren. Und während Facebook und Twitter sich hervorragend für die Veröffentlichung von Unternehmensnachrichten eignen, entwickelt sich Instagram immer mehr zu einer visuellen Lösung, um Ihr Publikum zu inspirieren und zu fesseln.

Mit mittlerweile mehr als 700 Millionen Nutzern ist Instagram eine leistungsstarke Marketingplattform für Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Wie bei jeder anderen Art von Marketing müssen Sie jedoch sicherstellen, dass Sie kontinuierlich und regelmäßig Maßnahmen ergreifen, um Ihren Erfolg zu steigern. Je mehr Sie Ihre Fangemeinde auf Instagram vergrößern, desto größer werden Ihre potenziellen Absatzchancen sein.

1. Nutzen Sie die verfügbaren Tools

Sie möchten das Beste aus Instagram herausholen? Warum nutzen Sie nicht die Ressourcen, die speziell für Geschäftskunden entwickelt wurden?

Instagram hat erst vor Kurzem damit begonnen, neue Tools für Geschäftskunden einzuführen, um ihnen zu helfen, das Beste aus ihren Konten herauszuholen. Viele der angebotenen Ressourcen ähneln den Optionen, die Sie auch auf Facebook-Geschäftsseiten finden, komplett mit Call-to-Action-Lösungen, die es den Nutzern ermöglichen, Ihr Unternehmen direkt anzurufen, zu simsen oder eine E-Mail zu schreiben.

Neben den Kontaktoptionen haben Unternehmensprofile auch Zugriff auf Analysetools, mit denen sie den Erfolg ihrer Instagram-Marketingstrategien bewerten können. Diese „Einblicke“ bieten Zugang zu Engagement- und Impressionsdaten, die Ihnen alles geben, was Sie brauchen, um fundierte Entscheidungen über Ihre zukünftigen Kampagnen zu treffen. Je mehr Sie darüber wissen, wie Ihre Nutzer mit Ihren sozialen Inhalten interagieren, desto präziser können Sie Ihre Engagement-Bemühungen gestalten.

Zudem kann bspw. der Kauf von Instagram Likes Ihre Reichweite erhöhen.

2. Finden Sie Ihre Persönlichkeit, und bleiben Sie ihr treu

Wenn Sie Ihre ersten Schritte auf Instagram machen, sei es als Unternehmen oder als Privatperson, kann es verlockend sein, alles zu posten, was Sie für schön oder interessant halten. Wenn Sie jedoch wirklich erfolgreich sein wollen, können Sie nicht einfach Fotos ohne Richtung posten.

Um auf Instagram erfolgreich zu sein und Instagram-Follower zu gewinnen, gelten viele der gleichen Regeln wie für jede andere Art der Markenentwicklung. Sie müssen eine Persönlichkeit haben, die Ihre Follower dazu veranlasst, Sie als einen Gleichgesinnten zu sehen, und das bedeutet, dass Sie Ihre menschliche Seite zeigen müssen.

Während Ihre Stimme im Text viel zur Darstellung einer Persönlichkeit beitragen kann, können auch die Bilder, die Sie teilen, einen bestimmten Charakter haben.

Die Bilder, die Sie posten, können zum Beispiel eine Geschichte erzählen, oder die Art der Bilder, Farben und Filter, die Sie verwenden, können eine bestimmte Atmosphäre vermitteln. Wie dieser Beitrag von Magnum:

Ihre Follower werden nur dann bestimmte Eigenschaften mit Ihrer Marke assoziieren, wenn Sie sie in jedem Beitrag zeigen. Wenn Sie auf einem Instagram-Account ein Bild von einem Welpen sehen, würden Sie nicht davon ausgehen, dass es bei diesem Account ausschließlich um Hunde geht – wenn jedoch jedes Bild, das gepostet wird, mit einem Hund zu tun hat, würden Sie die Marke schnell mit Ihrem vierbeinigen Lieblingsfreund in Verbindung bringen.

3. Verwenden Sie Hashtags (aber seien Sie STRENG)

Hashtags können eine fantastische Möglichkeit sein, um Ihre Präsenz auf Instagram zu erhöhen und mehr Engagement für Ihre Inhalte zu erzeugen. Gleichzeitig ist es aber auch allzu leicht, ein Hashtag-Missbraucher zu werden, also jemand, der Hashtags zu oft verwendet, um seinen Standpunkt zu vermitteln.

Wenn Sie Ihren Instagram-Kampagnen etwas Besonderes hinzufügen möchten, können Hashtags eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Marke aufzuwerten, aber stellen Sie sicher, dass Sie die Regeln für die Verwendung von Hashtags im Hinterkopf behalten.

Es geht vor allem darum, STRENG zu sein:

  1. Spezifisch
  2. Gezielt
  3. Relevant
  4. Innovativ
  5. Prägnant
  6. Durchdacht

Werfen Sie Hashtags nicht einfach in den Äther, sondern nutzen Sie sie als wertvolles Werkzeug, das sie sind.

4. Cross-Promotion für Ihre Posts

Möchten Sie einen Vorsprung bei Ihren Instagram-Marketingbemühungen haben, indem Sie Follower ansprechen, die Ihre Marke bereits kennen und lieben? Machen Sie Cross-Promotion auf Ihren anderen Social-Media-Plattformen.

Es spielt keine Rolle, ob Sie auf Twitter, Facebook oder sogar LinkedIn aktiv sind – Sie können Ihre Follower dazu ermutigen, sich anzusehen, was Sie anderswo posten, und Sie haben gute Chancen, auch deren Aufmerksamkeit zu erregen. Immerhin interessieren sie sich schon genug für Ihre Marke, um Ihnen auf einer Plattform zu folgen.

Sie können sogar einige der Posts, die auf Ihrem Instagram-Konto besonders beliebt sind, mit Ihren Followern auf Facebook, Twitter und anderen Social-Media-Plattformen teilen. Sie sollten dies zwar nicht bei jedem Beitrag tun, aber Sie können die Aufmerksamkeit auf wichtige Beiträge lenken, die die Follower, die Ihre Marke sehen, davon überzeugen könnten, sich Ihrer Fangemeinde anderswo anzuschließen.

5. Finden Sie Ihre Gemeinschaft

Sobald Sie damit begonnen haben, Ihre Instagram-Fangemeinde aufzubauen, können Sie Ihre Reichweite noch weiter erhöhen, indem Sie die Communities erkunden, die bereits auf dieser einzigartigen Social-Networking-Plattform existieren. Das Tolle an Instagram ist, dass es Gruppen gibt, die sich für so ziemlich alles interessieren – von Essen und Mode bis hin zu Gesundheit und Technologie.

6. Seien Sie nicht zu überwältigend

Die Erstellung einer Instagram-Marketingkampagne ist ein schwieriger Balanceakt.

In erster Linie müssen Sie dafür sorgen, dass Sie so oft posten, dass Ihre Follower mit frischen und relevanten Inhalten versorgt werden – aber Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie nicht so oft posten, dass Sie ihren Feed ständig verstopfen.

Die beste Lösung besteht darin, verschiedene Posting-Zeitpläne zu testen und die Formel zu ermitteln, die für Ihre Marke am besten funktioniert. Im Allgemeinen empfehle ich, Ihre Instagram-Erfahrung mit zwei Posts pro Tag zu beginnen, und Sie können die Zeiten, zu denen Sie posten, abwechseln, um herauszufinden, welche Zeiträume das beste Engagement liefern.

Denken Sie daran, dass es nicht möglich ist, einen optimalen Zeitpunkt zum Posten zu finden, der ein Leben lang anhält. Wenn sich Ihre Fangemeinde anpasst und wächst, müssen Sie die Häufigkeit Ihrer Beiträge an deren wechselnde Vorlieben anpassen.

7. Engagiert sein

Schließlich kommen wir zum „sozialen“ Teil des Social Media Marketings – der Interaktion mit Ihren Followern.

Auf Instagram müssen Sie, wie auf jeder anderen Social-Media-Marketingplattform auch, dafür sorgen, dass Sie Ihre Zielgruppe ständig erreichen und mit ihr interagieren. Die Menschen möchten wissen, dass ihre Lieblingsmarken im Grunde von Menschen geführt werden – und Bilder können die perfekte Möglichkeit sein, Ihrem Publikum einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Allerdings müssen Sie mehr tun, als zweimal am Tag Fotos zu schießen.

Denken Sie daran, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, indem Sie Fragen stellen, sich an bestehenden Unterhaltungen beteiligen und Wettbewerbe veranstalten, die Anreize für das Engagement der Kunden bieten. Wettbewerbe können zu einem enormen Anstieg der Follower-Zahlen führen und sind außerdem eine gute Möglichkeit, Ihre aktuellen Follower zu belohnen und gleichzeitig neue Leute auf die Seite Ihrer Marke zu locken (vor allem, wenn Sie Ihre aktuellen Fans bitten, Freunde in den Kommentaren zu Ihren Bildern zu markieren).

Ideen für Wettbewerbe könnten sein:

  • Choose your own adventure“-Wettbewerbe, bei denen sich die Teilnehmer durch eine Reihe von Fotos bewegen, um einen Gewinnerbeitrag zu finden
  • Kommentarwettbewerbe – bei denen die Teilnehmer kommentieren (und manchmal einen Freund markieren), um teilzunehmen
  • „Gefällt mir“-Wettbewerbe, bei denen die Teilnehmer teilnehmen können, indem sie einfach ein Foto liken.

Filtern für den Erfolg

Instagram kann eine fantastische Möglichkeit sein, mit Ihrer Zielgruppe zu interagieren und Ihre Social-Media-Marketing-Strategie zu verbessern – aber es ist wichtig, dass Sie die richtigen Beiträge erstellen, um Ihre Follower anzusprechen und zu beeinflussen. Die oben genannten Tipps sollten Ihnen helfen, Fehler bei der Veröffentlichung von Beiträgen herauszufiltern und Ihre Marketingbemühungen zu verbessern, damit Sie am Ende eine bessere Markenbekanntheit und insgesamt höhere Gewinne erzielen.